Was machen die "American Pie"-Stars heute?

Kommentare23

Vor 20 Jahren kam "American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen" in die Kinos und die Charaktere Jim, Vicky und Stiflers Mum bleiben unvergessen. Nur was ist eigentlich aus den Schauspielern geworden? © spot on news

1999 erschien "American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen", es folgten drei Fortsetzungen 2001 und 2003. 2012 gab es dann das Wiedersehen in "American Pie: Das Klassentreffen" (Foto), hier mit Jason Biggs (l.) und Eugene Levy.
Dieses Bild geht vielen nicht mehr aus dem Kopf: Jason Biggs begattete in seiner Rolle als Jim Levenstein aus Neugier und Lust einen warmen Apfelkuchen.
Er kann aber auch ernstere Rollen spielen: Bis 2014 war er in der US-Serie "Orange Is The New Black" zu sehen.
Die Frau an der Seite des Hauptdarstellers der berühmten Filmreihe: Jenny Mollen. Mit ihr ist Biggs seit 2008 verheiratet. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder: Sid Biggs (5) und Lazlo Biggs (1).
"Und einmal im Ferienlager!" - Dieser Satz von Alyson Hannigan, die die Michelle Levenstein-Flaherty in "American Pie" spielte, bleibt legendär. Doch Hannigan hatte sich bereits mit der Serie "Buffy" einen Namen gemacht. Am bekanntesten ist sie für ihre Rolle der Lily in der Serie "How I Met Your Mother".
Ohne ihn wäre "American Pie" nicht "American Pie": Seann William Scott spielte den Stifler in der Komödien-Reihe. Doch nach weiteren Teenie-Filmen wurde es ruhiger um den Schauspieler.
Auch von Chris Klein, der in "American Pie" den Chris "Oz" Ostreicher spielte, hörte man kaum noch etwas. Leider machte er eher mit Alkohol-Eskapaden auf sich aufmerksam. Nach einer Hochzeit 2015 wurde er ein Jahr später Vater eines Sohnes. Am 14. März feiert Klein seinen 40. Geburtstag.
Sie ist wohl eine der bekanntesten Trash-Film-Schauspielerinnen: Tara Reid. Denn nach ihrem Durchbruch als "Vicky" bei "American Pie" spielte sie in allen Teilen der kultigen "Sharknado"-Filmen mit.
Hat sie die steilste Karriere hingelegt? Natasha Lyonne ist momentan in der Netflix-Hit-Serie "Matrjoschka" zu sehen. Man gönnt es ihr richtig, dass sie nach "American Pie" oder "Orange Is The New Black" nun eine spannende Hauptrolle ergattern konnte.
Als Paul Finch gelang auch Eddie Kaye Thomas mit "American Pie" der Durchbruch. Mittlerweile ist er in den USA ein begehrter Serien-Darsteller (u.a. "Scorpion"). In der Zeichentrickserie "American Dad" spricht er außerdem die Figur "Barry".
Als Jims Vater war Eugene Levy der heimliche Star mit den ikonischen Augenbrauen bei "American Pie". Sein aktuelles Projekt: Die kanadische Fernsehserie "Schitt's Creek" (seit 2015 auf dem US-Sender CBC), für die er nicht nur die Idee hatte, sondern in der er auch die Hauptrolle mit seinem Sohn spielt.
Neben ihrer Rolle der "Heather" in der Filmreihe erlangte Mena Suvari auch durch ihre Rolle als Angela Hayes in "American Beauty" große Bekanntheit. Anschließend machte sie vor allem durch zwei gescheiterte Ehen auf sich aufmerksam.
Sie spielte die ikonische Rolle von Stiflers Mum: Jennifer Coolidge. Die Blondine wirkte nach "American Pie" noch bei Filmen wie "Natürlich blond" (2001), "Cinderella Story" (2004) oder in der Serie "2 Broke Girls" (2011-2017) mit.