Kino

Alles über die neuesten Kinofilme. News zu den Oscars und den Golden Globes. Finden Sie hier aktuelle Trailer, Infos, Kritiken und Rezensionen und Bilder zu den neuesten Kinofilmen.

2019 kommt der neue Joker-Film. Diesmal hinter der Clowns-Schminke: Joaquin Phoenix. Regisseur Todd Phillips gibt bei Instagram einen Vorgeschmack auf den neuen Comic-Schurken.

Im Alter von 93 Jahren ist der Filmregisseur Ottokar Runze verstorben. Er war unter anderem Träger eines Silbernen Bären.

Ihre Rolle als "Sissi" machte Romy Schneider zu einer Ikone des Films. Doch in der Realität meinte das Leben es nicht immer gut mit der Schauspielerin. Am 23. September wäre sie 80 Jahre alt geworden. In unserer Bildergalerie blicken wir zurück auf das tragische Leben von Romy Schneider.

Auf den nächsten James-Bond-Film müssen Fans etwas länger warten. Denn der Regisseur-Wechsel beim 25. Bond kostet Zeit. Die Aufgabe wird ein US-Amerikaner übernehmen.

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Das hat auch gedauert: Der 21. Film aus dem Marvel Cinematic Universe ist der erste mit einer Superheldin als Hauptfigur. Brie Larson stellt sich als "Captain Marvel" fiesen Aliens entgegen - lange vor den Avengers. Kinostart: 7. März 2019.

Melissa McCarthy ermittelt als knallharte Polizistin in der der Welt der Puppen - und die hat es in sich! Statt lustiger Lieder und Abzählreimen gibt es Mord, Prostitution und Drogen. Der Film startet am 11. Oktober in den Kinos.

Der Dokumentarfilm #female pleasure zeigt die Geschichte von fünf Frauen, die gegen religiöse und gesellschaftliche Normen stellen und für sexuelle Aufklärung und Selbstbestimmung stark mchen - und einen hohen Preis bezahlen. Der Film läuft ab dem 8. November in den Kinos.

"Sein Körper ist unverschämt. Es ist unglaublich", das meint der Fifty-Shades-of-Grey-Star Dakota Johnson über ihren Film-Partner Chris Hemsworth. Beide stehen in "Bad Times at the El Royale", doch Augen hat die Anastasia-Steele-Darstellerin nur für eines.

Es wurde viel über die angeblichen Missetaten von Harvey Weinstein berichtet und spekuliert. Nun ist ein Video aufgetaucht, das den einstigen Filmmogul in eindeutiger Situation überführt.

Die intergalaktische Jagdsaison ist eröffnet. Mit "Predator Upgrade" dürfen die Predators zum sechsten Mal auf der großen Leinwand morden. Ob der Film die Reihe nach acht Jahren Kino-Abstinenz neu beleben kann oder ob statt eines Action-Spektakels ein Debakel auf den Zuschauer wartet, erfahren Sie in unserer Kritik.

Olivia Munn hat aus dem Horrofilm "Predator", der aktuell im Kino läuft, nachträglich eine Szene herausschneiden lassen. Der Grund: Die Schauspielerin war dort mit einem wegen sexueller Belästigung vorbestraftem Mann zu sehen. 

Robert Pattinson wurde durch die Rolle des Vampirs Edward weltberühmt. Trotz unzähliger neuer Rollen wäre er bei einem neuen „Twilight“-Film gerne dabei – mit Augenzwinkern.

Trauer in Hollywood: Burt Reynolds ist im Alter von 82 Jahren an einem Herzstillstand gestorben. In den 1960er- und 70er-Jahren avancierte er vom Footballspieler zum Sexsymbol und Kassenmagnet.

Im Februar 2019 werden die nächsten Oscar-Trophäen verliehen. Doch einige Preisträger stehen jetzt schon fest. Die US-Film-Akademie vergibt vorab die Ehren-Oscars, darunter an Lalo Schifrin und Cicely Tyson.

Schauspielerin Dakota Johnson musste nach ihrer Hauptrolle in dem Horrorstreifen "Suspiria" eine Therapeutin aufsuchen. Die Dreharbeiten waren scheinbar zu krass.

Er soll Jokers Papa spielen: Alec Baldwin übernimmt eine Rolle im geplanten Film über den Batman-Bösewicht. Er ist nicht der einzige Top-Schauspieler, der schon an Bord ist.

Am Dienstag ist das Brückenunglück von Genua zwei Wochen her. Die Ursache ist zwar noch nicht abschließend untersucht, aber ein Schuldiger schon ausgemacht: Benetton. Die schillernde Unternehmerfamilie steht am Pranger.

Diese Leinwand-Beziehungen führten bei Kinogängern zum Déjà-vu.

Mit "Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück" feiert Terence Hill nach Jahrzehnten sein Comeback auf der Leinwand. Mit diesen Filmen hat er sich vor allem in Deutschland unsterblich gemacht.

Viele Regisseure haben Lieblingsschauspieler: Nicht nur Tim Burton und Johnny Depp arbeiten immer wieder zusammen.

Über 20 Jahre ist es her, dass Terence Hill auf der Kinoleinwand die Fäuste fliegen ließ. Jetzt ist der 79-Jährige zurück, mit seinem neuen Streifen "Mein Name ist Somebody".

Nach der Lektüre der Roman-Reihe "Fifty Shades of Grey" in ihrem monatlichen Buchclub, finden sich vier Freundinnen in jede Menge amouröse Verwicklungen verstrickt. Am 13. September startet die US-Komödie "Book Club" in den deutschen Kinos. Hier gibt es vorab einen exklusiven Clip mit Hauptdarstellerin Jane Fonda.

Eine deutsche Schauspielerin erhebt Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen Harvey Weinstein. Sie hat in Kalifornien Klage eingereicht.

Aufgrund "kreativer Meinungsverschiedenheiten" stehen Hauptdarsteller Daniel Craig und seine Filmproduzenten nun ohne Regisseur für den nächsten James-Bond-Film da.

Figuren wie Aragorn oder Forrest Gump sind aus der Filmgeschichte nicht mehr wegzudenken. Dabei hätten ganz andere Schauspieler in die berühmten Rollen schlüpfen sollen.

Anfang 2019 soll die zweite Staffel der Serie "Star Trek: Discovery" starten – und mit der TV-Show soll eine der berühmtesten Figuren der "Star Trek"-Besatzung zurückkehren: Wissenschaftsoffizier Mr. Spock. Doch wer darf den jungen Spock in der Prequel-Serie spielen? Eine heiß diskutierte Frage, auf die es nun endlich eine Antwort gibt.

In den deutschen Kinos wird es ab heute wieder ur-bayerisch: Der Eberhofer Franz ist zurück auf der Leinwand. Und auch Spezl Rudi, Dauerfreundin Susi und Hund Ludwig sind mit von der Partie. Was der neue Film "Sauerkrautkoma" zu bieten hat und wieso sich nicht nur eingefleischte Fans auf Franz und seine niederkaltenkirchener Bromance-Buddies freuen dürfen.

Einfach (ele-)fantastisch: "Benjamin Blümchen" macht ab Sommer 2019 die Kino-Leinwände unsicher.

Die Oscars gehören zu den renommiertesten Preisen der Filmbranche. Nun soll die Verleihung der Academy Awards in drei wichtigen Punkten reformiert werden.

Die chinesischen Fans werden wohl nicht in den Genuss des neuen Hollywood-Films "Christopher Robin" mit Winnie Puuh kommen. Der Grund: Der Bär soll eine zu große Ähnlichkeit mit Präsident Xi Jinping haben.

Die Gang um Ferkel, I-Aah und Tigger brechen zu einem großen Abenteuer, um Winnie Puuh und Christopher Robin zu helfen. Die Geschichte vom Bären mit dem roten Pullover gibt es nun erstmals als Realfilm - ab dem 16. August in den Kinos.

Margot Robbie spielt in Quentin Tarantinos neuen Film "Once Upon a Time in Hollywood" Sharon Tate. Jetzt hat sich die Darstellerin der Öffentlichkeit erstmals in der Rolle der 1960er-Jahre-Ikone präsentiert.

Nach 60 Jahren beendet Robert Redford seine Karriere als Schauspieler, dies gab er in einem Interview mit "Entertainment Weekly" bekannt.

Zum sechsten Mal schlüpft Tom Cruise in die Rolle des Geheimagenten Ethan Hunt – und das Ergebnis ist schier überwältigend. "Mission: Impossible – Fallout" ist nicht nur der beste Film der Reihe – er hat auch locker das Zeug dazu, Film des Jahres zu werden.

"Unbreakable" war nur der Anfang - und "Split" längst nicht das Ende: Mit "Glass" beendet Kultregisseur M. Night Shyamalan seine herausragende Trilogie. Der Thriller startet am 17. Januar 2019 in den Kinos.

Eine Eliteeinheit nimmt in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs den Kampf gegen genetisch hochgezüchtete Super-Soldaten auf. Klingt bizarr? Ist es auch - und ab dem 8. November in den Kinos zu sehen.

Tom Hardy hat sich einen Parasiten eingefangen - und es ist einer der mysteriösesten und härtesten Marvel-Charaktere: "Venom" startet am 3. Oktober in den Kinos.

Endlich ist der Cast für den neuen "Star Wars"-Film veröffentlicht worden. Dabei gibt es gleich mehrere Überraschungen - und eine besonders große.

Der Trailer zu Jason Momoas neuem Streifen "Aquaman" ist raus und eines fällt sofort auf: Mit seinem wilden Look und seinem Muskelbody ist der gebürtige Hawaiianer wie gemacht für die coole Hauptrolle!

Am 23. August startet Terence Hills Film "Mein Name ist Somebody" im Kino. Vorab sehen sie hier einen exklusiven Clip des Streifens mit dem Kultstar in der Hauptrolle.

Schauspieler Ryan Reynolds plant angeblich ein Remake des Filmklassikers "Kevin - Allein zu Haus". Doch statt eines niedlichen Knirpses soll die Hauptfigur diesmal ein Kiffer sein.

Am 26. Juli startet "Ant-Man and the Wasp" in den deutschen Kinos. Auch im zweiten Teil übernimmt Hollywoodstar Paul Rudd die Titelrolle des Marvel-Superhelden.

Am 26. Juli startet "Ant-Man and the Wasp" in den deutschen Kinos. Auch im zweiten Teil der Marvel-Reihe verkörpert Hollywoodstar Michael Douglas die Rolle des Wissenschaftlers Dr. Pym.

Am 26. Juli startet "Ant-Man and the Wasp" in den deutschen Kinos. Schauspielerin Evangeline Lilly schlüpft im zweiten Teil der beliebten Marvel-Reihe in die Rolle der "Wasp".

Am 26. Juli startet "Ant-Man and the Wasp" in den deutschen Kinos. Die Rolle der Film-Bösewichtin Ghost übernimmt im bereits sehnlichst erwarteten zweiten Teil der Reihe Schauspielerin Hannah John-Kamen.

Am 26. Juli vor 90. Jahren wurde Stanley Kubrick geboren. Der 1999 verstorbene Regisseur gilt als Genie unter den Filmemachern. Aber auch als fanatischer Perfektionist. Wir blicken zurück auf das Leben der Regie-Legende.

Am 26. Juli startet "Ant-Man and the Wasp" in den deutschen Kinos. Wie bereits im ersten Teil des Marvel-Hits hatte Regisseur Peyton Reed die Fäden in der Hand.

Stars wie Heath Ledger, Paul Walker oder James Dean starben mitten in den Dreharbeiten. Ihre Filme wurden trotzdem fertiggestellt und kamen ins Kino.

Großartige Neuigkeiten für die Fans von Taylor Swift: Die Sängerin hat eine Kinorolle ergattert. In der Verfilmung von Andrew Lloyd Webbers Musical "Cats" wird sie an der Seite von großen Hollywoodstars vor der Kamera stehen.

Vor Jahren verfasste Twitter-Einträge haben den Regisseur der Filmreihe "Guardians of the Galaxy", James Gunn, seinen Job gekostet.