• Sie sind eine neue Generation von Stars und Berühmtheiten: Streamer.
  • Auf Plattformen wie Twitch unterhalten sie mit Videospielen und teils absurden Aktionen.
  • Von ihren Zuschauerzahlen können selbst Fernsehstars teils nur träumen.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Bekannt aus Film, Funk und Fernsehen - so wurden Stars in vergangenen Jahrzehnten definiert. Längst ist eine weitere Kategorie dazu gekommen: Streamer und YouTuber drehen ihr eigenes Ding und sind die digitalen Promis von heute. Mit Millionen Fans, eigenen Kanälen, niemandem verpflichtet. Das sind die 5 wichtigsten deutschsprachigen Streamer:

1. MontanaBlack

  • Twitch-Follower: ca. 3,31 Millionen
  • Anzahl an maximalen Zuschauern in den letzten 30 Tagen: 63.529
  • Insgesamte Stream-Ansichten: 2,78 Millionen

Wenige kennen Marcel Eris aus Buxtehude. Unter seinem Künstlernamen MontanaBlack dagegen ist er ein Superstar in der Streamer-Szene. Der "FIFA 21"-, "Call of Duty: Warzone"- und "Fortnite"-Fan ist mit großem Abstand die Nummer 1 in Sachen Reichweite der deutschsprachigen Twitcher.

 Streamer, Twitch, Stars, Twitcher, prominent, einflussreich, bekannt, berühmt
Politische Korrektheit ist nicht sein Steckenpferd: MontanaBlack sorgt nicht selten für Skandale. Sein Erfolg leidet darunter kein bisschen.

Seine Anfänge machte er unter anderem mit YouTube-Vlogs, in denen er über die Gefahren von Drogen aufklären wollte. Als ehemals Drogenabhängiger weiß er dabei, wovon er redete. Von diesen Erfahrungen berichtet er auch in seiner 2019 erschienenen Biografie "MontanaBlack: Vom Junkie zum YouTuber".

In seinen öffentlichen Auftritten nimmt er kein Blatt vor den Mund und erntet dafür immer wieder harsche Kritik. So wurde der Streamer bereits mehrfach temporär auf Twitch gebannt. Beispielsweise, weil er aus dem Malta-Urlaub sexistische Bemerkungen über Frauen machte.

2. Trymacs

  • Twitch-Follower: ca. 2,03 Millionen
  • Anzahl an maximalen Zuschauern in den letzten 30 Tagen: 88.648
  • Insgesamte Stream-Ansichten: 4,54 Millionen

Maximilian Alexander Curt Stemmler wäre ein etwas zu sperriger Name für einen Star-Streamer. Unter dem Alias Trymacs dagegen kennen ihn unzählige Twitch-User. Selbstironisch nennt er sich auf Twitter "YouTuber/Streamer ohne Skill", doch seine Fähigkeiten hinsichtlich der Generierung von Reichweite sind über jeden Zweifel erhaben: Über zwei Millionen Follower auf Twitch sprechen für sich.

Die ersten Social Media-Gehversuche unternahm Trymacs mit dem Mobile-Game "Clash Royale", dann wurde er zu einem der größten Namen der "Fortnite"-Szene. Auch mit seinen Streams zu "Minecraft", "FIFA 21" und "CoD: Cold War" erreicht er regelmäßig Heerscharen von Zuschauern.

3. Knossi

  • Twitch-Follower: 1,54 Millionen
  • Anzahl an maximalen Zuschauern in den letzten 30 Tagen:: 67.468
  • Insgesamte Stream-Ansichten: 1,22 Millionen

Unverwechselbares Markenzeichen: gekröntes Haupt. Auch wenn es in Sachen Followern nicht ganz zum Twitch-König reicht: Jens Knossalla - alias Knossi - setzt sich gern selbst die Krone auf. Seinen Durchbruch hatte er mit Casino-Streams - sprich: Er filmte sich, wie er online Glücksspiele zockte und bei einem Gewinn völlig ausflippte.

Besonders viel Aufmerksamkeit erregte Knossalla mit seinen Special Events wie dem Angel-Camp, dem Horror-Camp zu Halloween und dem Weihnachtscamp. Das lag nicht zuletzt an prominenten Kumpanen wie Rapper Sido, Manny Marc und dem YouTube-Kollegen UmsympathischTV.

 Streamer, Twitch, Stars, Twitcher, prominent, einflussreich, bekannt, berühmt
Ein König der Streamer: Jens Knossalla, besser bekannt als Knossi

Mit seinen Specials knackte er Rekordmarken auf Twitch und erreichte teilweise über 329.000 Zuschauer gleichzeitig. Derlei geglückte Experimente hat auch die klassische Fernsehlandschaft aufmerksam werden lassen.

Am Dienstag, 26. Januar 2021, darf Knossi um 23.15 das Late-Night-Format "Täglich frisch geröstet" moderieren. Die einst bei TVNOW gestartete Show mit wechselnden Moderatoren wird dann von RTL ausgestrahlt.

Ob es zum Nachfolger von Stefan Raab reicht, der hinter dem Format steckt? Fest steht: Für Jens Knosalla, dessen Autobiografie gerade sehr weit oben in den deutschen Sachbuch-Bestseller-Listen steht, ist es eine Rückkehr zu den Wurzeln.

Seine ersten öffentlichkeitswirksamen Auftritte hatte er in Daily-Soaps und Reality-Shows im TV. So holte er sich beispielsweise den Sieg bei der Castingshow "Pokerstars sucht das Pokerass" (ProSieben).

 Streamer, Twitch, Stars, Twitcher, prominent, einflussreich, bekannt, berühmt
Jens "Knossi" Knossalla wird nun Late-Night-Talker bei RTL. Sein Format: "Täglich frisch geröstet".

Allerdings ist Knosalla keine unumstrittene Figur. Im Dezember 2020 wurde er für ein paar Tage auf Twitch wegen des Vorwurfs gebannt, er würde von Anbietern dafür bezahlt, durch seine Casino-Streams junge Menschen zum Glücksspiel zu verleiten. Die Strafe erfolgte nach der Ausstrahlung eines Beitrags von Jan Böhmermann.

Aber Knossi zeigte Reue und gelobte, in Zukunft keine Casino-Streams mehr zu produzieren: "Ich habe mir viel, viel Gedanken gemacht. Ich will einfach mit gutem Gefühl irgendwann von dieser Welt gehen und deswegen hab ich mich entschieden: Es wird ab diesem Jahr auf diesem Kanal keine Casino-Streams mehr geben. Es ist einfach vorbei." Ob diese Entscheidung an der Strafe oder dem RTL-Vertrag liegen mag, wird derzeit eifrig diskutiert.

4. Rewinside

  • Follower: 1,43 Millionen
  • Anzahl an maximalen Zuschauern in den letzten 30 Tagen: 24.108
  • Insgesamte Stream-Ansichten: 1,08 Millionen

"Minecraft", "Fortnite", "Valorant", "Among Us" und "GTA" - das sind die Steckenpferde von Sebastian Meyer, besser bekannt als Rewinside. Seine Karriere als Popstar unter den Streamern begann mit "Let's Play"-Videos auf YouTube.

Apropos Popstar: Nebenbei ist Meyer auch als Musikproduzent tätig. Eines seiner Markenzeichen: die emotionale Achterbahnfahrt während seiner Streams. Mal verströmt er absolute Gelassenheit. In anderen Momenten zeigt er das, was ein Kinderpsychologe als "geringe Frustrationstoleranz" bezeichnen würde: Er wird richtig laut, wenn er virtuell das Zeitliche segnet oder einen Fehler macht.

Gemeinsam mit dem YouTuber Sarazar veranstaltete er im Dezember das Charity-Event "Stream Me Up", bei dem zahlreiche Content-Creator online auftraten.

5. Gronkh

  • Follower: 1,28 Millionen
  • Anzahl an maximalen Zuschauern in den letzten 30 Tagen: 28.046
  • Insgesamte Stream-Ansichten: 1,04 Millionen

Er ist schon so lange dabei, dass man ihn ohne Übertreibung als Urgestein des Streamings bezeichnen kann: Erik Range aus Braunschweig ist unter dem Alias Gronkh auf YouTube und Twitch gleichermaßen einer der großen Publikumsmagneten. Eine Karriere, die er in über zehn Jahren aufgebaut hat. Das macht ihn zum "Golden Oldie" in der oft kurzlebigen Welt der Streaming-Stars.

 Streamer, Twitch, Stars, Twitcher, prominent, einflussreich, bekannt, berühmt
Urgestein der Streamer-Szene, "Let's Play"-Institution und graue Eminenz der digitalen Stars: Gronkh, alias Erik Range.

Das Faible des Spiele-Entwicklers und professionellen Spieletesters sind Multiplayer-Games wie "Minecraft". Karitatives Engagement zeigt er mit Twitch-Kollegen wie PietSmiet unter anderem in den Charity-Streams "Friendly Fire".

Die Spenden gehen an soziale Einrichtungen. Mit Sprecherrollen in den deutschen Synchronfassungen diverser Games haben ihm auch schon verschiedene Entwickler keine Denkmäler gesetzt.

Zuletzt hatte er einen Gastrolle in "Cyberpunk 2077". Zu hören ist er aber auch in "Die Säulen der Erde", "Deponia", "The Witcher 3: Wild Hunt" und "Just Cause 3". Oder in Kinofilmen wie "Lego Batman".  © 1&1 Mail & Media/teleschau

 Streamer, Twitch, Stars, Twitcher, prominent, einflussreich, bekannt, berühmt
Gronkh ist mittlerweile auch als Synchronsprecher dick im Geschäft.