Nachdem die PlayStation 4 zu Beginn deutlich günstiger war als die Xbox One, hoffen Gamer, dass auch bei der kommenden Generation Sony das Rennen mit dem niedrigeren Preis macht. Jetzt mehren sich allerdings die Anzeichen, dass der Hersteller für den Nachfolger PS5 vielleicht keinen ähnlich attraktiven Preis halten kann.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Einem Bericht der Nachrichtenagentur "Bloomberg" zufolge, der sich auf interne Sony-Quellen beruft, liegen die Herstellungskosten der PS5 höher als die der PS4 zum Start. Ein Umstand, der unter anderem auf teurere Bausteine wie DRAM und Flash-Speicher zurückzuführen sei.

Weil diese Komponenten auch in Smartphones und Tablets zum Einsatz kommen, sind sie besonders gefragt - und entsprechend kostspielig.

Playstation 5: Herstellungskosten von 450 US-Dollar?

Duell der Giganten: Vom Preiskampf zwischen Microsofts neuer Xbox-Generation und Sonys PS5 könnten die Käufer profitieren.

Auf Basis dieser Angaben vermutet Macquarie-Capital-Analyst Damian Thong, dass die Herstellungskosten für das Gerät bei ungefähr 450 US-Dollar pro Stück liegen dürften. Darum hält er einen Verkaufspreis von mindestens 470 Dollar für wahrscheinlich - 70 Dollar mehr also als die PS4 Pro aktuell kostet.

Zum Vergleich: Nach Schätzungen von IHS Markit hat die Herstellung des Vorgänger-Systems 2013 um die 380 Dollar verschlungen. Der Verkaufspreis lag nur 20 Dollar darüber. Sollte die PS5 aber 450 Dollar kosten, könnte Microsoft diesmal vielleicht mit einem günstigeren Preis für die Xbox Series X an den Star gehen.

Playstation5 soll kurz vor Weihnachten auf den Markt kommen

In einer Hinsicht kann Sony die Situation vermutlich halbwegs entspannt sehen: Ende 2013 stand das Modell Konsole wegen des zunehmend florierenden Smartphone- und Tablet-Markts auf dem Prüfstand. Viele Analysten hatten den Markt kurz zuvor gar totgesagt. Doch inzwischen ist klar bewiesen: Für dedizierte Gaming-Geräte gibt es noch immer einen riesigen Markt.

Ob die Analysten recht haben, bleibt ein Blick in die Kristallkugel. Wie viel die PS5 am Ende wirklich kostet und mit welchem Preis Mitbewerber Microsoft kontert, steht noch in den Sternen. Nicht nur aufgrund des Konkurrenzdrucks: Sony muss auch abwarten, wie sich die Kosten bestimmter Bauteile entwickeln. Gewissheit wird es erst gegen Ende des Jahres, pünktlich zum Weihnachtsfest solle die nächste Konsolengeneration in den Handel kommen.

Bildergalerie starten

Das sind die Games-Highlights 2020

Heiße Remakes, Hochglanz-Blockbuster und neue Hardware: Im Spielejahr 2020 wird es hoch hergehen. Welche Games Sie auf dem Schirm haben sollten, verrät die Galerie.