Das sind die Gaming-Highlights im Juli

Virtuelle Action-Rundflüge als "Marvel's Iron Man", Open-World-Abenteuer als Samurai im PS4-exklusiven "Ghost of Tsushima" und Alien-artige Eroberungs-Ambitionen in "Destroy all Humans": Der Spiele-Sommer beginnt actiongeladen! Alle Neuheiten gibt's hier im Überblick. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Nur fliegen ist schöner - vor allem dann, wenn man dabei in einer Superhelden-Rüstung von Stark Industries steckt: Mit "Marvel's Iron Man" heben MCU-Fans ab zu einem virtuellen Action-Rundflug mit PS4 und PlayStation VR. Starterlaubnis gibt's am 3. Juli. Voraussetzung sind jedoch die eingestaubten Move-Controller.
In den "Sword Art Online"-Anime-Filmen und -Büchern geht es um Teenager, die Fantasy-Abenteuer in einer hoch entwickelten virtuellen Fantasy-Welt erleben. Die Rollenspiel-Umsetzung von Bandai Namco muss allerdings ohne VR-Support auskommen. Das ab dem 10. Juli für PC, PS4 und Xbox One verfügbare "Sword Art Online: Alicization Lycoris" orientiert sich besonders stark an der Story der Anime-Vorlage.
Tagsüber flirtet Protagonist Vincent, was das Zeug hält - nachts arbeitet er das Erlebte in verdammt schrägen Knobel-Sequenzen auf. Die raffinierte erzählte Kombination aus Dating-Sim und Puzzle-Spiel hat "Catherine: Full Body" zu Kult-Status verholfen, ab dem 7. Juli ist der erotisch aufgeladene Genre-Cocktail auch für Nintendos Switch verfügbar.
Wie andere Sport-Events wurde auch die Formel 1 vom Coronavirus getroffen. In der diesjährigen Ausgabe der Simulation "F1" läuft jedoch alles reibungslos und realistischer denn je ab. Im Karriere-Modus erstellen und lenken PC- und Konsolen-Besitzer mitunter ihr eigenes Rennteam. Eine "Special Edition" des Spiels feiert Michael Schumacher.
Die beste Hommage an die Pixel-Rollenspiele der 16-Bit-Ära findet nach zwei Jahren endlich ihren Weg von PC auf Konsole: "CrossCode" aus dem Saarländer Indie-Studio Radical Fish ist die perfekte Symbiose aus Klassikern wie "Phantasy Star" und "Final Fantasy", kombiniert mit den Echtzeit-Elementen eines "Zelda" oder "Secret of Mana". Ab dem 9. Juli für PS4, Xbox One und Switch erhältlich.
Wer schräge Verwirrspiele schätzt, der ist bei "Deadly Premonition 2" genau richtig: Die Fortsetzung zum Mystery-Adventure von 2010 erscheint ab dem 10. Juli Switch-exklusiv und ist vermutlich ähnlich grobschlächtig wie der Vorgänger, will dafür aber wieder mit einer wunderbar verdrehten Geschichten faszinieren.
2019 hat das Endzeit-Abenteuer "Death Stranding" von "Metal Gear"-Mastermind Hideo Kojima auf der PS4 für jede Menge Diskussions-Stoff gesorgt, ab dem 14. Juli erscheint die postapokalyptische Paket-Ochsentour von Jeff Porter Bridges (Norman Reedus) endlich für PC. Wer stark entschleunigte Spiele mit mehrdeutiger Mystery-Geschichte liebt, könnte hier richtig sein.
Entwickler Final Strike und Electronic Arts setzen ab dem 14. Juli zum Höhenflug an: "Rocket Arena" heißt ihr knallbunter Hero- und Online-Shooter, in dem auf PC und Konsolen mutige Dreier-Teams antreten, um sich gegenseitig Raketen und andere großkalibrige Geschosse um die 3D-Ohren zu ballern.
Retro-Fans kennen "Story of Seasons: Friends of Mineral Town" vom Game Boy Advance, wo es noch unter dem Label der knuffigen Simulations-Serie "Harvest Moon" lief. Das Switch- und PC-Remake muss ab dem 14. Juli zwar ohne den prominenten Namen auskommen, aber nach wie vor geht es um das Aufbauen es eigenen, niedlichen Bauernhofs.
Wer schon immer wissen wollte, wie es sich anfühlt, auf dem Mond spazieren zu gehen, sollte unbedingt einen Blick auf "Deliver us to the Moon" werfen. 2019 war der mit Kickstarter-Spenden finanzierte Mondspaziergang digital erhältlich, ab dem 15. Juli erscheint die Kreuzung aus Simulation und Adventure auch als als Box - für PC und PS4.
Vegetarier können dem hysterischen Geschicklichkeitstest "Radical Rabbit Stew" vermutlich wenig abgewinnen: Im Pixel-Game von Pugstorm und SoldOut geht es darum, knuffige Hasentiere in den Kochtopf zu stecken. Ganz ungefährlich sind die Karnickel allerdings nicht: Schlimmstenfalls frisst das plüschige Pixel-Getier den Koch! Ab dem 16. Juli für PC, PS4, Xbox One und Switch erhältlich.
Als die mongolische Streitmacht die japanische Insel Tsushima überrennt, leisten überlebende Samurai unter der Führung des jungen Fürsten Jin Sakai erbittert Widerstand. Dafür muss Jin aber zunächst mit dem ehrenhaften Weg der Samurai brechen und zum hinterrücks angreifenden Schatten werden - zum "Ghost of Tsushima". Das Open-World-Abenteuer von "Infamous"-Macher Sucker Punch ist das letzte große Exklusiv-Spiel für Sonys PS4-Konsole.
Wer seine Gegner schon immer mal ordentlich zusammenfalten wollte, zieht am besten mit "Paper Mario" in seinem Switch-Debüt "The Origiami King" los: Im neuen Ableger der Rollenspielreihe legt sich Nintendos Kultklempner ab dem 17. Juli mit einem verrückten Papier-Monarchen an.
"Destroy all Humans": Das Ende der Menschheit war schon 2005 das Ziel von Alien-Ekel Crypto. Jetzt der Eroberer erneut einen Versuch starten: Am 28. Juli bringen Black Forest Games und THQ Nordic ein aufwendig inszeniertes Remake der kultig-chaotischen Ballerei auf PC, PS4 und Xbox One.
Mit "Doraemon: Story of Seasons" erscheint ab dem 30. Juli die zweite Bauernhof-Simulation nach "Harvest Moon"-Manier: Mit den aus der Comic- und Anime-Serie bekannten Figuren beackert der Spieler seine Felder, findet Freunde in der benachbarten Stadt und geht auf Entdeckungsreise ins Umland.