Epic Games lädt Shooter-Fans mit dem goldenen Colt auf die "Fortnite"-Insel: Mit Season 2 bricht im Battle-Royale-Hit das Agenten-Zeitalter an. Ein Marvel-Superheld kündigt sich bereits als Gaststar an.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Im vergangenen Jahr hat Epic Games seinen Battle-Royale-Hit "Fortnite" nach zehn Staffeln in einem spektakulären Finale gipfeln lassen: Die komplette Spielwelt wurde in ein Schwarzes Loch gesaugt - danach blieben die Bildschirme tagelang dunkel.

Spieler auf der ganzen Welt fragten sich: War's das? Natürlich nicht. Epic nutzte die Zeit, um den Start von Kapitel 2 seines milliardenschweren Online-Games vorzubereiten.

Mit von der Partie waren neue Arenen und frische Gameplay-Elemente wie die Möglichkeit zu schwimmen oder angeln. Außerdem brachte das Reboot eine neue Season 1 - mitsamt zugehörigem Battle-Pass und massig Action-Content.

Nur: Nach mehr als drei Monaten wurde die Community der ersten Season langsam überdrüssig - etwas Neues musste her.

"Fortnite"-Season 2: Die Agenten sind los

Die zweite Season von "Fortnite" bringt jede Menge coole Agenten-Action mit sich.

Nun läutet Macher Epic Season 2 ein. Das rund zehn Gigabyte große Update ist seit 20. Februar verfügbar und bietet neben einem Battle-Pass für 950 Einheiten der Spielwährung V-Bucks (9,50 Euro) nicht nur zusätzliche Inhalte und Szenarien, sondern auch eine aberwitzige Geschichte. Diesmal dreht sich alles um durchgeknallte Geheimagenten - und die sind natürlich längst nicht so dezent zugange, wie ihre Job-Bezeichnung es vermuten lässt.

Zwei Fraktionen bestimmen fortan das Schicksal der "Fortnite"-Insel - "Ghost" und "Shadow". Spieler haben die freie Wahl, welcher Seite sie sich anschließen möchten. Ebenfalls mit dabei: zeitlich befristete Spezialeinsätze und Herausforderungen, in denen die verfeindeten Organisationen gegnerische Basen einnehmen und es natürlich tüchtig krachen lassen. Für die Infiltration darf man sich über geheime Pfade Zugang verschaffen.

Epic Games verteilt neue Orte und Verstecke

Auf der Karte hat Epic Games darüber hinaus neue Orte verteilt und Verstecke platziert, in denen sich die Agenten duellieren oder vor dem Zugriff ihrer Gegenspieler verbergen dürfen. Zur Not tut's auch ein Pappkarton als Tarnung - Solid Snake aus "Metal Gear Solid" lässt grüßen!

Außerdem soll eine neue Physik-Engine, von der sich die Entwickler großes Potenzial versprechen, den Titel auch technisch nach vorne katapultieren. Deren Testlauf ist aktuell aber noch auf einige ausgesuchte "Fortnite"-Spieler beschränkt, die bei der Fehlersuche helfen sollen.

Witzig: Im veröffentlichten Launch-Trailer gibt es dezente Hinweise, dass die "Fortnite"-Insel schon bald Besuch von einem Marvel-Superhelden bekommt. In kurzen Sequenzen taucht immer wieder Deadpool auf.  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Nintendo baut Super-Mario-Freizeitpark

Fans des Videospiel-Klempners Mario dürfen sich freuen: In Japan soll noch in diesem Jahr ein Nintendo-Themenpark eröffnet werden - Super Nintendo World.