(jag/jfi) - Ein ehemaliger Top-Spion behauptet in seinen Memoiren, dass die Ehefrau des kürzlich verunglückten Prinz Friso von Holland – Mabel - eine Spionin gewesen sein soll.

Der Ex-Geheimdienstmitarbeiter Frits Hoekstra schreibt in seinem Buch "Der Dienst", dass sie als Geheimagentin gearbeitet habe. Sie soll sogar auf ihn selbst angesetzt worden sein. Die damals noch bürgerliche Mabel Wisse Smit sei vor allem auf dem Balkan tätig gewesen.

Des Weiteren soll sie in den 1990er Jahren eine Beziehung mit dem Ex-Außenminister von Bosnien, Muhamed Sacirbey, gehabt haben. Deswegen soll sie auch in die bosnisch-serbischen Friedensverhandlungen verwickelt gewesen sein. Laut Aussage Hoekstras soll sie wertvolle Informationen über die Verhandlungsstrategien der Bosnier an ihr Heimatland geliefert haben. Die Verhandlungen endeten 1995 im Vertrag von Dayton.