Das "Royal Baby" ist unterwegs – und das freut nicht nur William und Kate sowie Monarchisten in aller Welt, sondern auch die Stars. Prominente wie Kelly Osbourne, Cheryl Cole und Co. fiebern der Geburt von Englands künftigem Thronfolger entgegen. Wir haben die freudigsten Reaktionen zusammengefasst.

Warten auf Baby-Auftritt - LIVE

© Bulls Press

Dank Kates Baby ist in England derzeit der Teufel los: In London haben sich am Montag hunderte Menschen vor dem Buckingham Palace versammelt, um ihre Glückwünsche für die werdenden Eltern zum Ausdruck zu bringen. Am Morgen hatte der Palast bekannt gegeben, dass die 31 Jahre alte Herzogin in den Wehen liege und ins Krankenhaus St. Mary's eingeliefert worden sei. Doch nicht nur das "Fußvolk" ist voll freudiger Erwartung auf das Königskind, sondern auch Prominente.

"Whoop whoop, das Royale Baby kommt!"

Ex-Spice-Girl Melanie Brown kommentierte bereits am Vormittag die frohe Botschaft aus dem Palast. "Whoop whoop, das Royale Baby kommt!", kann man seitdem auf ihrem Twitter-Profil lesen. Auch Ozzy Osbournes Tochter Kelly ist offenbar ganz hysterisch, nachdem sie von der neuesten "Royal Baby"-News erfahren hat: "Das ist ja so aufregend, das Royal Baby ist auf dem Weg!"

Natürlich hat auch Promiblogger Perez Hilton eine Meinung zum königlichen Nachwuchs in England. "Das Warten hat ein Ende. ENDLICH!!!", twitterte er und funktionierte seinen Account kurzerhand zu einer Art Live-Ticker um. Kurz darauf vermeldete er, dass er "königlich aufgeregt" sei.

Neben Prinz William und Queen Elizabeth II. ist Premierminister David Cameron der Erste, der von der Geburt des "Royal Babys" erfahren wird. Auch er ließ seinen Gefühlen über Twitter freien Lauf: "Ich bin hocherfreut von der Nachricht, dass Prinz William und die Herzogin ein Baby erwarten. Sie werden wunderbare Eltern sein." Auch Musikerin und Casting-Jurorin Cheryl Cole ist "soooo aufgeregt" darüber, dass das "Royal Baby" endlich auf dem Weg ist: "Glückwunsch an Kate und Will!"

"Push girl, pushhhhh!"

Der britische Comedian Peter Serafinowicz erlaubte sich – wie könnte es anders sein – einen kleinen Scherz mit Kates Baby. "Royal Babys sind schwer auf die Welt zu bringen, wegen des silbernen Löffels im Mund." Woody Allens Sohn Ronan Farrow erklärte über Twitter: "Kate Middleton liegt in den Wehen mit dem #RoyalBaby, laut E!-Entertainment-Reporter, die direkt von ihren äußeren Schamlippen berichten." Und US-Reality-Sternchen Nicole "Snooki" Polizzi gab Kate noch einen Rat mit auf den Weg: "Push girl, pushhhhh!"

Der zukünftige Opa Prinz Charles zeigte sich hingegen am Montag bei einem offiziellen Termin in York äußerst gelassen. Er habe bislang noch "nichts Neues" aus dem Krankenhaus gehört. "Das Baby ist noch nicht so richtig aufgetaucht", so der 64 Jahre alte Thronfolger. Das könnte sich aber jederzeit schlagartig ändern … (jwo)