Seit Kurzem wohnt ein süßer schwarzer Labrador bei Prinz Harry und Herzogin Meghan. Jetzt hat der neue Familienzuwachs auch endlich einen Namen.

Mehr Royal-Themen finden Sie hier

Schon kurz nach der Märchenhochzeit im Mai soll sich das royale Traumpaar für die Adoption entschieden und den Labrador dann drei Monate später im Kensington Palast willkommen geheißen haben. Nun wurde das große Geheimnis um den Namen des Vierbeiners von der britischen "Daily Mail" gelüftet, die sich auf die Royal-Expertin Sally Bedell Smith beruft. Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich laut der Expertin für den außergewöhnlichen Namen "Oz" entschieden.

Herzogin Meghan liebt Hunde über alles

Der neue Familienzuwachs ist schon der dritte Hund für Herzogin Meghan. Bereits in ihrer alten Wahlheimat Toronto war sie stolze Besitzerin eines Beagles namens "Guy" und eines Labrador-Sheperd-Mischlings namens "Bogart". Guy durfte den Neu-Royal mit nach Großbritannien begleiten und in den königlichen Palast einziehen, Bogart hingegen war zu alt für den langen Flug und soll bei Freunden in Kanada untergekommen sein.

Auch die Queen ist Hunde-Fan

Dass auch Queen Elizabeth II. eine echte Schwäche für Hunde hat, dürfte inzwischen allen Royal-Fans bekannt sein. Sie nennt mehrere Corgis ihr Eigen und ist ebenfalls große Liebhaberin von Beagles. Den süßen Guy hat sie sofort in ihr Herz geschlossen. Kurz vor der Hochzeit wurde der kleine Beagle tiefenentspannt auf dem Rücksitz eines Autos abgelichtet – direkt neben der Queen. (nas)  © spot on news