• Ein Jahr nach dem Tod von Prinz Philip gedenkt die britische Königsfamilie dem Monarchen.
  • In einem auf Social Media geposteten Video zollt die Familie dem verstorbenen Mann der Queen Tribut

Mehr Adels-News finden Sie hier

Die britische Königsfamilie hat dem gestorbenen Queen-Gatten Prinz Philip an seinem ersten Todestag mit einer poetischen Hommage Tribut gezollt. Die Royals stellten am Samstag in den sozialen Netzwerken ein berührendes Video mit Bildern aus dem Leben des Prinzgemahlen online, zu denen die von Klaviermusik untermalten Worte eines Gedichts des sogenannten Poeten Laureate des Vereinigten Königreichs, Simon Armitage, zu hören waren.

Video zum ersten Todestag von Prinz Philip

Das Gedicht "The Patriarchs: An Elegy" (Die Patriarchen: Eine Elegie) war erstmals am Tag von Philips Beerdigung im vergangenen Jahr vom britischen Königshaus veröffentlicht worden. Armitage zollt darin der Karriere des Mannes von Königin Elizabeth II. (95) in der royalen Marine Tribut. Philips Generation wird darin als "Ehemänner zur Pflicht", "Urgroßväter von Geburt an" und "die letzten der großen onkelhaften Magier" beschrieben.

Prinz Philip war am 9. April 2021 im Alter von 99 Jahren auf Schloss Windsor gestorben. Er war mehr als 70 Jahre lang mit der Queen verheiratet gewesen. Sie wollte den Jahrestag im Privaten verbringen. Es wird davon ausgegangen, dass sie sich auf Windsor aufhält.  © dpa

Prinz Philip, Queen Elizabeth II.
Bildergalerie starten

Zum ersten Todestag von Prinz Philip: Sein Leben in Bildern

Prinz Philip starb am 9. April 2021, nur zwei Monate vor seinem 100. Geburtstag. Seit 1947 waren er und die britische Königin, Queen Elizabeth II., verheiratet. Nun jährt sich sein Todestag zum ersten Mal. Sein Leben in Bildern.