Royale Überraschung: Queen Elizabeth II. hat eine Modenschau der Fashion Week in London besucht – zum ersten Mal in ihrer langen Regentschaft.

Mehr News aus dem britischen Königshaus

Wenn die Designer der Londoner Fashion Week ihre neuen Kollektionen präsentieren, können sie sicher sein, dass eine Reihe von Prominenten in der ersten Reihe Platz nehmen.

Nun gehörte zum ersten Mal auch Queen Elizabeth II. dazu, die am Dienstag, für viele überraschend, bei der Show von Designer Richard Quinn im Publikum saß.

Bilder von dem Event zeigen die Monarchin gut gelaunt in einem hellblauen Tweed-Kostüm an der Seite von Anna Wintour, der Chefredakteurin der US-amerikanischen "Vogue".

Queen Elizabeth II. überreicht neuen Preis auf Fashion Week

Die britische Monarchin war aber nicht nur bei der Modenschau, um die neuen Kreationen von Richard Quinn zu bestaunen.

Vielmehr überreichte die 91-Jährige dem in London geborenen Designer den nach ihr benannten "Queen Elizabeth II Award for British Design", der in diesem Jahr erstmals auf der London Fashion Week verliehen wurde.

Wie das britische Königshaus auf seinem Twitter-Account erklärte, sollen mit dem neuen Preis von nun an jährlich britische Designer geehrt werden, die Talent und Originalität zeigen und wertvoll für die Gemeinschaft sind.  © 1&1 Mail & Media / CF