Was ist dran an den Gerüchten? Prinz William und Prinz Harry wollen ihre Büros angeblich voneinander trennen.

Hier gibt es mehr Themen im Bereich Unterhaltung

Die Gerüchte halten sich hartnäckig: Trennen Prinz Harry und Prinz William ihren königlichen Hofstaat voneinander? Laut dem britischen Klatschblatt "Sun" könnte ein Grund dafür ein Beitrag des "People"-Magazins gewesen sein. Darin hatten Freunde von Herzogin Meghan die 37-Jährige unter anderem vor ihrem Vater in Schutz genommen. Namentlich wurde allerdings niemand genannt.

"Sie sind nicht mehr aufeinander angewiesen"

Am Wochenende wurde das jüngste Mitglied der royalen Familie getauft.

Die problematische Beziehung der Herzogin zu ihrem Vater ist immer wieder ein heikles Thema. Nachdem Thomas Markle von dem "People"-Artikel erfuhr, soll er einen sehr persönlichen Brief seiner Tochter Meghan veröffentlicht haben, den sie ihm nach der Hochzeit mit Harry geschrieben haben soll. Damit wurde wohl erneut Öl ins Feuer gegossen. Etwas, was dem Königshaus nicht zu gefallen scheint. Denn Mitarbeiter des Palasts wussten von dem Artikel offenbar nichts, so die "Sun".

Nun sollen die Konsequenzen gezogen werden: Noch vor der Geburt von Harry und Meghans Kind im Frühjahr wollen laut "Sun" die zwei Prinzen ihren Mitarbeiterstab voneinander trennen. Der angebliche Grund eines "Insiders": "Jetzt haben sie ihre eigenen Familien, sie sind nicht mehr aufeinander angewiesen. Sie sind zu unterschiedlichen Menschen mit unterschiedlichen Lebensperspektiven geworden." Denn wenn William Thronfolger wird, werde er eine Menge zusätzliche Verantwortung übernehmen - und bräuchte mehr Platz für Büros, so der angebliche Insider.

Vom Kensington Palast ins Frogmore Cottage

Für Harry und Meghan soll es also demnächst auf das Anwesen von Schloss Windsor gehen: Sie sollen den Kensington Palast verlassen und ins Frogmore Cottage ziehen. Dort sollen die beiden ein eigenes Büro bekommen, so die "Sunday Times". Angeblich sei dies schon seit Wochen beschlossen.

Streit zwischen Meghan und Kate?

Laut "Daily Mail" gibt es für den Umzug aber noch weitere Gründe: So wollen die Royals nicht immer auf den Rat von Meghans Experten hören. Außerdem soll es immer wieder zu vermeintlichen Streitereien zwischen Meghan und Williams Frau Kate kommen. Herzogin Meghan hat vor Kurzem ein Update zum Familiennachwuchs gegeben.

(dmr)  © spot on news

Bildergalerie starten

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Die schönsten Momente 2018

Es war ein turbulentes Jahr für Prinz Harry und Herzogin Meghan. Im Mai gaben sie sich in einer Märchenhochzeit das Jawort, im Oktober verkündeten sie die Babynews und reisten außerdem nach Australien und in die Südsee.