Prinz Harry und Meghan Markle sind in Melbourne wie Popstars empfangen worden. Vor allem für einen Fan war die Begegnung mit dem Enkel der Queen emotional - und brachte Harry in Schwierigkeiten. Zumindest ein bisschen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Prinz Harry und Meghan Markle wurden an Tag drei ihrer ersten Auslandsreise als Ehepaar von vielen tausenden Fans in Melbourne bejubelt. Doch vor allem einem Anhänger des britischen Königshauses dürfte der Tag in Erinnerung bleiben: India Brown, die bei der Begegnung mit dem 34-Jährigen in Tränen ausbrach. Aus einem bestimmten Grund.

So lässt Prinz Harry Fan in Tränen ausbrechen

"Prinz Harry hat mich einfach umarmt", erzählte die überglückliche India Brown der "Herald Sun". Sie ist schon lange ein Fan der britischen Royals: "Ich liebe die Familie, seit ich acht Jahre alt bin und ich folge ihr um die ganze Welt. Es war eine Gelegenheit und ich habe sie ergriffen."

Dabei hatte sie eigentlich nicht erwartet, dass ihr Wunsch in Erfüllung gehen würde. "Ich sagte: 'Ich weiß, dass es gegen das royale Protokoll ist, aber kann ich bitte eine Umarmung haben?' Er umarmte mich und ich brach in Tränen aus." Und dann erzählte sie weiter: "Er sagte: 'Oh, du bringst mich in Schwierigkeiten.'"

Einen Tag zuvor hatte das Paar bereits das royale Protokoll gebrochen und sein Selfie mit einem Fan gemacht - Royals fürs Volk eben.

Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle, die kürzlich ihre Schwangerschaft verkündete, werden rund zwei Wochen für das britische Königshaus im Ausland unterwegs sein. Zu den weiteren geplanten Stationen der Reise gehören Tonga, die Fidschi-Inseln und Neuseeland.   © 1&1 Mail & Media / CF