Schick und nachhaltig: Herzogin Meghan Markle tritt bei der Wahl ihrer Schuhe in Australien umweltbewusst auf.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Meghan Markle trug zum Beginn ihrer Reise in Sydney am Dienstag flache schwarze Schuhe, die aus recycelten Plastikflaschen bestehen.

Herzogin Meghan von Sussex trägt nach dem Besuch des Taronga-Zoos in Sydney flache Schuhe aus recycelten Wasserflaschen.

Laut der Website des Herstellers Rothy's werden die Ballerinas aus Plastikflaschen gefertigt, die sonst auf der Müllhalde landen würden. Ein Foto, auf dem Meghan die Schuhe trägt, hatte auf dem Instagramaccount der Firma nach einem Tag 18 000 Likes und begeisterte Kommentare.

Das Engagement von Herzogin Meghan und Prinz Harry für soziale Zwecke und die Umwelt ist bekannt. Zu seiner Hochzeit im Mai bat das Paar nicht um Geschenke, sondern Spenden für Organisationen, die sich unter anderem für den Umweltschutz einsetzen.

Meghan Markle ist schwanger

Hauptgrund der Pazifikreise des Paares sind die Invictus Games, ein von Prinz Harry 2014 gegründeter Sport-Wettbewerb für kriegsversehrte Veteranen. Daneben befasst sich das Paar vor allem mit Umweltschutz und verschiedenen Initiativen junger Leute.

Am Montag hatte das britische Königshaus bekanntgegeben, dass die beiden im Frühjahr 2019 ihr erstes Kind erwarten. (dpa/am)