Es ist soweit: Am 19. Mai 2018 feiern Prinz Harry und Meghan Markle ihre Hochzeit. Alle News und Infos rund um die royale Hochzeit im Hause Windsor erfahren Sie hier.

  • Hochzeitsdatum: 19. Mai 2018 auf Schloss Windsor
  • Die Trauung beginnt um 12 Uhr Ortszeit

Prinz Harry und Meghan Markle werden sich in der St. George's Chapel in Windsor Castle das Jawort geben. Der 33-jährige Prinz und die 36-jährige Markle verlobten sich Anfang November 2017. Alle Infos und aktuelle News zur Hochzeit finden Sie hier im Überblick.

Weitere News zu den britischen Royals finden Sie hier

Wann findet die Hochzeit statt?

Prinz Harry und Meghan Markle werden am 19. Mai 2018 heiraten. In der Regel finden royale Hochzeiten unter der Woche statt, in diesem Fall jedoch an einem Samstag.

Beginn der Trauung wird um 12 Uhr Ortszeit sein (MESZ: 13 Uhr). Die Zeremonie soll eine Stunde dauern, danach ist eine Kutschfahrt von der Kirche durch die Stadt Windsor zurück zum Schloss Windsor geplant.

"Dieser kurze Ausflug gibt mehr Menschen die Gelegenheit, in Windsor zusammenzukommen und die Atmosphäre dieses besonderen Tages zu genießen", teilte der Kensington Palast in einer Aussendung mit.

Unter diesem Link erfahren Sie, wie Sie die Hochzeit von Harry und Meghan live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Wo wird die Trauung von Prinz Harry und Meghan Markle stattfinden?

Die Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry wird in der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor stattfinden. Windsor liegt rund 50 Kilometer westlich von London.

Prinz Harry wurde bereits in der St.-George's-Kapelle getauft.

Wie wird das Hochzeitskleid aussehen?

Wie wird Meghan Markle am "schönsten Tag ihres Lebens" aussehen? Bisher ist das Brautkleid ein großes Geheimnis, trotz der Gerüchte, dass Designerin Victoria Beckham das Brautkleid designen soll.

Nach Angaben des britischen "Express" sollen allerdings fast 400.000 Pfund (umgerechnet 450.000 Euro) für das Kleid und Styling der Braut veranschlagt worden sein.

Was kostet die Hochzeit?

Die genaue Summe für die royale Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle wurde vom Kensington Palast nicht bestätigt. Allerdings hat die Hochzeitsplanungs-Website "Bridebook" nachgerechnet, dass die Traumhochzeit rund 32 Millionen Pfund (umgerechnet etwa 36 Millionen Euro) kosten soll.

Allein die Security sollen mit rund 30 Millionen Pfund zu Buche schlagen, rund 4.200 Polizisten sollen am Hochzeitstag im Einsatz sein.

Die weiteren Kosten sollen sich laut "Bridebook" wie folgt zusammensetzen:

  • Security: 30.000.000 Pfund
  • Catering und Getränke: 479.000 Pfund
  • Flitterwochen: 120.000 Pfund
  • Hochzeitskleid: 400.000 Pfund
  • Styling: 10.000 Pfund
  • Hochzeitsanzug von Prinz Harry: 8000 Pfund
  • Outfits der Brautjungfern: 5000 Pfund
  • Kleidung Blumenmädchen: 1.698 Pfund
  • Eheringe: 6000 Pfund
  • Blumen und Dekoration: 440.000 Pfund
  • Fotograf: 17.000 Pfund
  • Druckerzeugnisse für Einladungen oder Menükarten: 20.000 Pfund
  • Musik und Unterhaltung: 355.000 Pfund
  • Fanfaren: 90.000 Pfund
  • Gastgeschenke: 3000 Pfund
  • Kirchengebühren: 175 Pfund
  • Toiletten: 35.000 Pfund

Welchen Titel wird Meghan Markle nach der Hochzeit tragen?

Die Titel in der britischen königlichen Familie werden direkt von Queen Elizabeth vergeben. Bis zum Hochzeitstag wird auch der neue Titel von Meghan Markle geheim bleiben. Als wahrscheinlich gilt, dass Prinz Harry zum Herzog von Sussex ernannt wird, damit würde Meghan Markle zur Herzogin von Sussex. Der Titel wurde seit 1843 nicht mehr vergeben. Im britischen Königshaus gilt Herzog als einer der höchsten Titel.

Weitere Möglichkeiten wären:

  • Herzog und Herzogin von Clarence
  • Herzog und Herzogin von Albany
  • Herzog und Herzogin von Cumberland
  • Herzog und Herzogin von Connaught
  • Herzog und Herzogin von Windsor

Wer ist zur Hochzeit eingeladen?

Die Gästeliste von Harry und Meghans Hochzeit ist größtenteils geheim. Insgesamt wurden nach Angaben des Kensington Palasts 2.640 Einladungen versendet. Was allerdings bereits bekannt ist: Prinz Harry und Meghan Markle werden keine Politiker zur Hochzeit einladen. Dies gelte sowohl für Politiker aus Großbritannien als auch aus anderen Ländern.

Damit bricht das Paar mit einer Tradition. Zu den 600 geladenen Gästen gehören demnach nur Menschen, zu denen sie eine besondere Beziehung haben. US-Präsident Donald Trump und die britische Premierministerin Theresa May haben keine Einladungen erhalten.

Britische Medien berichten, dass auch der frühere US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle nicht auf der Gästeliste stehen. Zu beiden hat der 33-jährige Harry einen guten Draht. Die beiden Paare wollen sich unabhängig von der Hochzeit einmal treffen, heißt es.

Meghan Markle hat natürlich als Hollywood-Star auch ihre Co-Stars aus der der TV-Serie "Suits" eingeladen. Wie "Bunte.de" berichtet, hat noch ein weiteres Top-VIP-Paar eine Einladung zur Hochzeit bekommen: Victoria und David Beckham werden bei dem royalen Event dabei sein - sollte Victoria wirklich das Brautkleid designet haben, wäre das nur nahe liegend.

Doch nicht nur Adlige und andere prominente Gäste dürfen bei der Hochzeit dabei sein. Auch 2.640 normale Bürger können zwar nicht in der Kirche oder bei der anschließenden Feier teilnehmen, allerdings veranstalten Prinz Harry und Meghan Markle eine Kutschprozession, bei der die ausgewählten Bürger dabei sein können. "Das Paar hat darum gebeten, dass die ausgewählten Personen aus einer breiten Palette von Hintergründen und Altersgruppen stammen – auch junge Menschen, die eine starke Führung gezeigt haben, und diejenigen, die ihren Gemeinden gedient haben.", teilte der Kensington Palast mit. Es sollten Gäste "aus allen Teilen des Vereinigten Königreichs" kommen.

Unter den 2.640 Auserwählten befinden sich nach Angaben des Palastes Angestellte des Königshauses, Kinder oder Mitarbeiter wohltätiger Organisationen, denen sich das Brautpaar verbunden fühlt.

Wie sieht Meghan Markles Verlobungsring aus?

Bereits vor der offiziellen Verkündung gab es Spekulationen, wie der Ring für Meghan Markle aussehen könnte. Während Herzogin Kate den Verlobungsring von Prinz Williams Mutter Prinzessin Diana trägt, ließ Harry einen selbst designeten Ring beim Hoflieferant "Cleave and Company" in Auftrag geben.

Doch auch bei Meghans Ring spielt Diana eine tragende Rolle. Der Rind wurde aus einem Schmuckstück der verstorbenen Prinzessin angefertigt, dem Diamanten mit je einem Karat entnommen wurden.

Der Ring enthält drei Diamanten im Brilliantschliff, der mittlere Stein hat drei Karat und stammt aus Botswana.

Den Heiratsantrag hat Harry seiner Freundin bei einem gemeinsamen Essen im November 2017 gemacht. Sie habe den Antrag sofort akzeptiert, berichtete das Paar in einem Interview mit der BBC.

Harry sei während eines gemeinsamen Abendessens niedergekniet, erzählte die 36-jährige US-Schauspielerin über den Abend in Harrys Haus auf dem Gelände des Kensington-Palasts in London. "Es war einfach eine wunderbare Überraschung."

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Aus Hollywood in den Kensington-Palast

Von der Schauspielerin zur Herzogin von Sussex: Wir zeigen die Wandlung von Meghan Markle.