Nicht nur Herzogin Kate: Diese Britinnen tragen den Titel "Dame"

"Dame Grand Cross" lautet der neue Ehrentitel von Herzogin Kate. Wir zeigen, welche anderen berühmten Britinnen sich als "Dame" schmücken dürfen. © spot on news

Zum achten Hochzeitstag von Prinz William und seiner Kate hat Queen Elizabeth II. der Herzogin von Cambridge ein besonderes Geschenk gemacht: Sie trägt nun den Titel "Dame Grand Cross" des "Royal Victoria"-Orden. Es handelt sich dabei um die höchste Stufe des britischen Verdienstordens.
Schauspielerin Emma Thompson darf seit 2018 den Titel "Dame" vor ihrem Namen führen. "Dame Commander des Order of the British Empire" (DBE) ist die zweithöchste Klasse des britischen Ritterordens. Damit werden die Empfängerinnen in den persönlichen Adelsstand erhoben.
Seit 2017 ist Anna Wintour "Dame Commander". Die gebürtige Britin ist vor allem als Chefin der US-"Vogue" bekannt.
Joan Collins kennt das TV-Publikum als Biest Alexis Cloby in der Serie "Der Denver-Clan". Seit 2015 ist sie" Dame Commander" und hat die Queen schon mehr als einmal persönlich getroffen.
Dame Vivienne Westwood darf sich die britische Designerin seit 2006 nennen.
Für ihre Performance als Queen Elizabeth II. im Film "Die Queen" hat Helen Mirren 2007 einen Oscar bekommen. Bereits 2003 ist sie zur "Dame Commander" ernannt worden. Treffen mit den britischen Royals, wie hier mit Herzogin Kate, sind für sie keine Seltenheit.
Sängerin Shirley Bassey wird von der königlichen Familie bewundert. Große Bekanntheit hat sie durch drei Titelmelodien für "James Bond"-Filme erlangt. "Dame Commander" ist sie seit 1999.
Auch Schauspiel-Ikone Elizabeth Taylor durfte zu Lebzeiten den Titel "Dame" führen. 1999 ist sie in den persönlichen Adelsstand erhoben worden, für ihre Leistungen als Schauspielerin und AIDS-Aktivistin.
"Mary Poppins"-Darstellerin Julie Andrews (r.) hat die Queen schon früh in ihrer Karriere getroffen. "Dame Commander" ist sie seit 1999.
Als Olenna Tyrell ist Diana Rigg allen "Game of Thrones"-Fans ein Begriff. Den Zusatz"Dame" führt sie seit 1994 vor ihrem Namen.
Prinz Charles hat sichtlich Spaß beim Plausch mit Dame Maggie Smith. Die britische Schauspielerin ist seit 1990 "Dame Commander".
In ihrer Schauspiel-Karriere hat Dame Judi Dench die Queen nicht nur einmal getroffen. Bereits 1988 hat Elizabeth II. sie zur "Dame Commander" ernannt.
Als "Miss Marple" hat sich Margaret Rutherford in die Herzen eines großen TV-Publikums gespielt. Die Queen hat ihre Verdienste für ihre erfolgreiche Theaterarbeit 1967 gewürdigt und sie als "Dame Commander" in den Ritterstand erhoben.