Herzogin Kate wird 38: Ihr Leben, ihre Grimassen

Kommentare22

Als Studentin verdrehte sie dem jungen Prinz William in St. Andrews, Schottland den Kopf, vielleicht auch dank ihrer unbeschwerten, lockeren Art. Die kommt auch immer wieder auf zahlreichen Paparazzi-Fotos zum Vorschein, auf denen es so wirkt, als würde Kate eine Grimasse schneiden. Zu ihrem 38. Geburtstag am 9. Januar gibt es hier einen Überblick zu ihren lustigsten Schnappschüssen. © spot on news

Im Jahr 2005 war die junge Catherine Elizabeth, genannt Kate, Middleton noch nicht für ihre Gesichtsakrobatik bekannt. Damals war die 1982 in Reading, England geborene Tochter der Flugbegleiter Michael und Carole Middleton bereits knapp zwei Jahre mit Prinz William liiert. Das Foto zeigt Middleton während eines königlichen Skiurlaubs in Klosters in der Schweiz.
Kennengelernt hatten sich William und Kate an der renommierten Universität St. Andrews in Schottland, die beiden waren ab dem zweiten Studienjahr im Jahr 2002 WG-Mitbewohner. Gefunkt hat es angeblich bereits Ende desselben Jahres. Das Foto zeigt Kate mit ihrem Vater Michael, der seit 1987 mit Mutter Carole auch ein Unternehmen für Party-Artikel leitet, in St. Andrews im Jahr 2005. Wenig später feierte sie ihren Uni-Abschluss in Kunstgeschichte.
Bereits 2005 wurde Kate oft abgelichtet, während sie das Gesicht verzog. Ihre leichte, unbekümmerte Art verdankt die heutige Herzogin vielleicht auch den Auslandserfahrungen, die sie bereits in jungem Alter machte: Mit ihren Eltern lebte sie von 1984 bis 1986 im jordanischen Amman. Nach ihrem Abitur im Jahr 2000 lernte sie während eines "Sabbaticals" drei Monate lang Italienisch in Florenz und arbeitete 2001 in einem Entwicklungsprojekt in Chile mit.
Die perfekte künftige Königin: Bei wichtigen öffentlichen Anlässen hat Kate stets ein bezauberndes Lächeln parat, wie hier bei der offiziellen Bekanntgabe ihrer Verlobung mit Prinz William am 16. November 2010. Die Frage aller Fragen stellte der britische Thronfolger während eines Urlaubs in Kenia, nach insgesamt acht Jahren Beziehung.
Bei ihrer Hochzeit mit Prinz William am 29. April 2011 strahlte die frischgebackene Herzogin von Cambridge bis über beide Ohren. Kuriose Bilder gab es an ihrem besonderen Tag ausnahmsweise keine - außer von den Blumenmädchen. Als Trauzeugen fungierten Kates Schwester Pippa und Williams Bruder Prinz Harry.
Mit ihr wird Kate in Sachen Grimassen oft verglichen: Herzogin Camilla. Hier sind die beiden bei der jährlichen "Trooping the Colour"-Parade anlässlich des Geburtstages der Queen im Juni 2013 zu sehen. Am 22. Juli wurde die Herzogin von Cambridge zum ersten Mal Mutter. Der kleine Prinz George Alexander Louis von Cambridge kam im Londoner St. Mary's Hospital zur Welt.
Ihre Kinder stehen Herzogin Catherine in der Kunst des Gesichtverziehens in nichts nach. Am 2. Mai 2015 wurden Prinz William und seine Frau erneut Eltern. Dieses Mal vergrößerte die kleine Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana von Cambridge die Familie. Das Foto zeigt Prinz William, Herzogin Kate, Prinz George und Prinzessin Charlotte mit Prinz Philip während der "Trooping the Colour"-Parade 2017.
Besonders mit Kindern scherzt die Herzogin gerne um die Wette, wie hier im Oktober 2018 beim Besuch einer Londoner Schule. Sie selbst wurde im vorherigen April erneut Mutter eines Sohnes, des kleinen Prinz Louis Arthur Charles von Cambridge.
Auch beim Besuch des Gesundheitsgipfels im selben Monat, bei dem Kate den Pinsel in die Hand nahm, war sie bester Laune und wurde in witziger Pose fotografiert. Die Herzogin interessiert sich bereits seit jungen Jahren sehr für Kunst, Fotografie und Reisen, weshalb sie auch Kunstgeschichte studierte. Außerdem ist Catherine sportbegeistert, spielt regelmäßig Tennis, fährt Ski und trainierte sogar einmal für ein Drachenbootrennen über den Ärmelkanal.
Bei einem Besuch der Zentrale des britischen Fernsehsenders BBC im November 2018 gelangen den Fotografen erneut lustige Aufnahmen der zukünftigen Königin. Anlass war die sogenannte "Anti-Bullying-Week", eine Woche, die Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Mobbing und Cyber-Mobbing gewidmet war.
Hier erlebte die gesamte Familie Cambridge wohl einen ungünstigen Moment zum Fotografieren: Bei der letzten Parade anlässlich des Geburtstages von Queen Elizabeth II. wurden im Sommer 2019 alle fünf Familienmitglieder mit lustigen Gesichtsausdrücken abgelichtet.
Eine der aktuellsten unvorteilhaften Aufnahmen zeigt Herzogin Catherine am 4. Dezember 2019 in Great Missenden, England. Dort suchte sie gemeinsam mit Familien, die von der Wohltätigkeitsorganisation Family Action unterstützt werden, Weihnachtsbäume aus.