Traditionell feiern die Amerikaner eine Babyparty vor der Geburt eines Kindes. Herzogin Meghan lässt diesen Brauch als gebürtige Kalifornierin natürlich nicht aus. Und so reiste die Herzogin von Sussex zu ihren Freundinnen nach New York - heimlich, still und leise.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Meghan Markle lebt mittlerweile in Großbritannien. Doch kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes mit Prinz Harry, das im April zur Welt kommen soll, machte sich die Herzogin schon am vergangenen Freitag auf in die Vereinigten Staaten. Dort will die 37-Jährige am Dienstag in New York mit ihren Freundinnen eine Babyparty feiern.

Meghan Markle feiert Babyparty in New York

Am Wochenende wurde das jüngste Mitglied der royalen Familie getauft.

Das US-Portal "Page Six" will erfahren haben, dass der exklusive "Baby Shower", so der englische Begriff für das Fest, in einem Hotel auf der Upper East Side zelebriert wird. Kümmern muss sich Meghan Markle dabei natürlich um nichts: Ihre beste Freundin und Stylistin, Jessica Mulroney, übernimmt dem Blatt zufolge die komplette Organisation der Party. Insgesamt sollen 15 Gäste geladen sein, um die Bald-Mama zu feiern.

Ob Meghan Markle den Babyparty-Brauch mit nach England bringt und dort einen zweiten "Baby Shower" veranstaltet? Da ist derzeit noch unklar.

Babyparty: Nur ein Zwischenstopp vor Marokko

Eine lange Verschnaufpause vom royalen Alltag gibt es für die hochschwangere Herzogin allerdings nicht. Schon am kommenden Samstag geht es für sie weiter nach Marokko.

Dort will die ehemalige "Suits"-Darstellerin ihren dreitägigen Aufenthalt laut "People" vor allem nutzen, um sich für die Bildung von Mädchen und andere Jugendprojekte einzusetzen. Herzogin Meghan hat vor Kurzem ein Update zum Familiennachwuchs gegeben.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Ihre schönsten Looks seit der Baby-News

Top gestylt wie immer: Das sind Herzogin Meghans schönste Outfits seit Bekanntgabe der Baby-News.