Das Familienleben von Prinz Harry und Herzogin Meghan kennt offenbar nicht nur Luxus: Am Sonntag wurden sie in einem herkömmlichen Pub gesichtet, als sie sich ein günstiges Mittagessen gönnten.

Alle News zu Harry und Meghan finden Sie hier

Die britischen Royals sind derzeit offenbar sehr darum bemüht, möglichst bodenständig zu erscheinen.

Nach der Billig-Flugreise von Prinz William und Herzogin Kate wurden jetzt auch Prinz Harry und seine Gattin Herzogin Meghan samt Sohnemann Archie bei einer ähnlich herkömmlichen Aktivität gesichtet.

Wie das britische Boulevard-Blatt "The Sun" berichtet, kehrte die königliche Familie mittags in einem einfachen Pub in dem Dorf Winkfield in der Grafschaft Berkshire ein.

Harry und Meghan gönnten sich demnach in dem Restaurant "The Rose & Crown" ein spärliches Mittagessen für umgerechnet rund 16,50 Euro. Harry soll sein bürgerliches Mahl mit Bier heruntergespült haben, Meghan hingegen trank lediglich Wasser.

Kaum jemand hat sie erkannt

Insgesamt habe ihr Pub-Aufenthalt am Sonntag rund zwei Stunden gedauert. Die ungewöhnlichen Gäste seien fast niemandem aufgefallen. Nur ein Geschäftsmann habe sie erkannt: "Sie haben sich unterhalten, wie jedes andere normale Paar auch und sie haben viel gelacht", sagte er der "Sun".

Auch zwei Bodyguards waren anwesend

Es sei schön anzusehen gewesen, wie sehr sie nach der Kritik an ihrem Jetset-Leben auf den Boden zurückgekehrt sind und wie Millionen andere Menschen in einem einfachen Lokal essen, beschreibt der nicht namentlich genannte Beobachter.

Neben Harry, Meghan und Archie seien auch zwei Bodyguards und eine Privatsekretärin in dem Pub anwesend gewesen. (dr)  © spot on news

Es wird auch gesündigt: Das kommt bei Meghan auf den Teller

Gesund bis deftig – so sieht der Ernährungsplan von Herzogin Meghan aus!