Nach Rassismus-Kritik hat sich der Hersteller von Dickmann's Schokoküssen für ein Bild entschuldigt, das zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle einen braunen Schaumkuss im weißen Brautkleid zeigte.

Alle weiteren News rund um die britischen Royals finden Sie hier

Das sei "blöd und peinlich" gewesen, sagte Sprecher Bernd Rößler am Dienstag. Auf dem Bild war am Wochenende die Werbefigur Dickie mit dem Slogan "Ein Schaum in Weiß" zu sehen.

Das löste Kritik aus, weil Harrys Frau Meghan afroamerikanische Wurzeln hat.

Das Unternehmen zeigte sich zerknirscht. Gedankenlosigkeit sei die einzige Erklärung dafür, sagte Rößler.

Das Motiv sei gelöscht worden. "Wir wollen nicht, dass das Bild weiter verbreitet wird."© dpa

Bildergalerie starten

Prinz Harry und Meghan Markle heiraten: Die Highlights der Traumhochzeit

Meghan und Harry sind nun Herzogin und Herzog von Sussex. Die emotionalsten Momente der royalen Traumhochzeit.