Prinz Harry und Herzogin Meghan sind derzeit auf großer Reise. In Australien stand an Tag sieben ein Besuch im Regenwald an, bei dem der 34-jährige Brite ziemlich überrascht wurde.

Mehr Royal-News finden Sie hier

Am siebten Tag ihrer großen Australien-Reise stand für Prinz Harry und Herzogin Meghan Fraser Island auf dem Plan. Nicht nur die Schönheit der Insel überraschte den britischen Royal, sondern vor allem die Antwort eines kleinen Mädchens auf seine Frage nach den Kängurus.

Auf Fraser Island wurde Prinz Harry von den dortigen Einwohnern begrüßt. Am Vormittag würdigte er bei dem dortigen Termin – ohne die Begleitung von Meghan, die den Termin aufgrund ihrer Schwangerschaft abgesagt hatte – die Bedeutung des australischen Regenwaldes.

Wie nennen die Kinder die Kängurus?

Bei einem Treffen mit den dortigen Ureinwohnern unterhielt er sich unter anderem mit einer Gruppe von Mädchen. Eines von ihnen, die 12-jährige Jyleeah Green, fragte der Prinz laut dem News-Portal "The Australian", wie die hiesigen Kinder denn die Kängurus nennen würden.

Die schlagfertige Antwort lautete: "Wir geben ihnen keine Namen – wir essen sie", klärte die 12-Jährige den britischen Royal auf. (the)  © spot on news