München (dpa/dapd/mf) - Nur noch Haut und Knochen: Kurz vor der Hochzeit wird Kate dünner und dünner. Auf den neuesten Bildern erinnert die 29-Jährige immer mehr an unterernährte Magermodels.

Bereits vergangene Woche schlugen die britischen Zeitungen Alarm, dass Kate unnatürlich viel abgenommen habe. Allerdings soll laut "Daily Mirror" auf keinen Fall Magersucht dahinter stecken, sondern schlicht und einfach die Nervosität vor der Hochzeit.

Klar, vor den Hochzeitsfeierlichkeiten nehmen viele Bräute ab - der Stress durch die Vorbereitungen und auch die Aufregung ist nicht zu unterschätzen. Aber die hervorstehenden Schulterknochen und die dünnen Ärmchen reduzieren deutlich Kates Schönheit und haben nichts mehr "normaler" Gewichtsreduzierung zu tun. Laut "Daily Mirror" soll sich Williams Zukünftige von ursprünglicher Kleidergröße 38 auf höchstens 34 runtergehungert haben. Sogar ihr Verlobungsring, der einmal Williams Mutter Diana gehörte, soll enger gemacht worden sein, damit er ihr nicht vom dünnen Fingerchen rutscht.

Zumindest ist jetzt auch klar, wo Prinz William und Kate Middleton ihre Hochzeitsnacht verbringen werden. Laut einer Sprecherin aus dem Pressebüro des Prinzen nächtigen die beiden Frischvermählten im Buckingham Palace. Anschließend geht's in die Flitterwochen, bei denen sich Kate hoffentlich von dem ganzen Stress erholen kann.

Das Ziel der Reise solle jedoch vorerst nicht preisgegeben werden, betonte die Sprecherin. Im Buckingham Palast wird nach dem Ja-Wort in der Westminster Abbey zunächst ein Empfang für 600 Gäste stattfinden, bevor abends bei einem Dinner mit anschließendem Tanz gemeinsam mit 300 geladenen Freunden und Angehörigen gefeiert wird.

Die bürgerliche Millionärstochter Middleton wird vor ihrem Hochzeitstag gemeinsam mit engen Familienangehörigen in dem Londoner Fünf-Sterne-Hotel The Goring ganz in der Nähe des Palastes übernachten. Das Hotel wurde Medienberichten zufolge von der Familie der Braut für das Hochzeitswochenende komplett gebucht.

Nach Informationen der Zeitung "Sun" wird Prinz William seinen letzten Abend als Junggeselle gemeinsam mit seinem Vater Prinz Charles verbringen. Charles wolle seinem ältesten Sohn vor dem wichtigsten Tag seines Lebens zur Seite stehen. "Er hat deutlich gemacht, dass sein Sohn in den Stunden vor der Hochzeit für ihn oberste Priorität habe", wurde eine nicht näher genannte Quelle aus dem Palast zitiert. Auch Williams Bruder Harry, der zugleich sein Trauzeuge ist, werde ihm am Vorabend der Hochzeit Gesellschaft leisten, berichtete das Blatt weiter. Die Sprecherin wollte dies nicht näher kommentieren. Sie könne lediglich bestätigen, dass William vor der Hochzeit in Clarence House, der offiziellen Residenz von Prinz Charles, in London wohnen werde, sagte sie.