Lindsey Vonn beendet ihre Karriere: Von Siegen, Kühen und Männern

Kommentare3

Sie gehört zu den erfolgreichsten Wintersportlern der Welt, trotzdem will Lindsey Vonn 2019 ihre Skiesport-Karriere aufgeben. Rückblick auf ihr beeindruckendes Leben im Rampenlicht. © spot on news

Eine traurige Nachricht für ihre Fans. Eigentlich war Lindseys Ziel, den Rekord der Ski-Legende Ingemar Stenmark für die meisten Siege im Weltcup zu brechen.
82 Weltcuprennen hat Vonn bisher gewonnen, nur vier weniger als Stenmark.
Den Grund für die Entscheidung nannte sie im Interview mit NBC: "Physisch bin ich an dem Punkt, an dem es keinen Sinn mehr ergibt." Auf dem Bild ist Vonn 2014 zu sehen.
Die ehrgeizige Sportlerin hatte sich in ihrer Karriere körperlich schwer belastet: Sie erlitt Kreuzband- und Meniskusrisse, Kniefrakturen und Knöchelbrüche.
Auch psychisch machte sie schwere Zeiten durch: 2012 sagte sie dem "People"-Magazin, dass sie seit fast zehn Jahren mit Depressionen kämpfe.
"Alles an meinem Leben erscheint allen anderen so perfekt, aber ich muss kämpfen wie jeder andere auch", sagte Vonn damals dem Magazin. Die Therapie, die Medikamente und das Skifahren halfen ihr aus dieser schlimmen Phase heraus.
Auch mit ihren Beziehungen machte die Schönheit immer wieder Schlagzeilen. Von 2013 bis 2015 war sie etwa mit Profi-Golfer Tiger Woods zusammen.
Aktuell ist sie mit dem NHL-Profi P.K. Subban liiert.
Funfact: Nach ihrem Sieg im französischen Val d’Isère 2005 schlug die tierliebe Lindsey die Siegprämie von 5.000 Euro aus und entschied sich stattdessen für eine Kuh, die sie Olympe nannte.
Auch ohne Skianzug war sie schon auf dem Bildschirm zu sehen, nämlich 2010 in der letzten Folge ihrer Lieblingsserie "Law & Order".
Gar nicht so unwahrscheinlich, dass sie diese Karriere nun weiterverfolgen wird. Den nötigen Glamour für eine Filmkarriere hätte sie eindeutig, wie sie hier auf dem roten Teppich der Oscars beweist.
So oder so kann die 33-Jährige stolz sein auf ihre Karriere.