TSG 1899 Hoffenheim

Der Wechsel von Serge Gnabry zu den Bayern wird nicht überall goutiert. Warnende Beispiele für die Sackgasse FC Bayern gibt es genug - aber bei Gnabry dürfte die Ausgangslage eine etwas andere sein.

Der Hamburger SV trifft kurz vor Schluss und schickt den VfL Wolfsburg in die Relegation. Dritter wird Borussia Dortmund nach einem torreichen Spiel und zieht damit direkt in die Champions League ein. Hertha und Köln sind in der Europa League.

Der letzte Bundesliga-Spieltag steht an! Wie rettet sich der Hamburger SV? Wer kommt nach Europa? Und wann genügt dem BVB ein Remis für die Champions League? Szenarien zum 34. Spieltag.

Der Spielplan hat uns ein echtes Endspiel um den Klassenerhalt beschert. Mit dem Hamburger SV und dem VfL Wolfsburg trifft der Tabellen-16. auf den Tabellen-15. Wir klären auf, wie es um die Chancen der beiden Krisen-Vereine steht. 

Die U 19 des FC Bayern München steht in den Playoffs um die Deutsche Meisterschaft, die U 17 wurde ebenfalls Erster in ihrer Staffel. Trotz dieser Zwischenerfolge liegt vor den Bayern noch ein weiter Weg zurück in die nationale Spitze der Jugendausbildung.

Bei der wohl vorentscheidenden Partie um die direkte Qualifikation für die Champions League macht Schiedsrichter Felix Brych ungewohnt viele und auch gravierende Fehler.

An Selbstbewusstsein mangelt es der TSG 1899 Hoffenheim derzeit nicht.  Jetzt kommt es zum direkten Duell um die Champions-League-Plätze. Doch auch vor dem Bundesliga-Spiel beim BVB haben die Kraichgauer keine Angst - im Gegenteil.

Die Meisterschaft ist bereits entschieden, die vier Champions League Plätze sind fest vergeben. Dafür ist der Kampf um die Europa League Qualifikation spannend wie nie. Gleich sieben Mannschaften schielen auf die internationalen Plätze.

Drei Spieltage vor Saisonende steckt der HSV wieder in der Krise. Sportchef und Spieler sprechen von einer plötzlichen Müdigkeit. Selbst Trainer Gisdol erscheint ratlos. Hoffnung macht einzig und allein das günstige Restprogramm.

Die torreichste und spektakulärste Partie des Spieltags ist auch für den Schiedsrichter turbulent. Nicht immer hat er dabei ein glückliches Händchen. Doch selbst der Verlierer ist ihm nicht böse.

Julian Nagelsmann ist DER Shooting-Star am deutschen Trainerhimmel - und weckt mehr und mehr das Interesse anderer Vereine. Ist der Coach von 1899 Hoffenheim schon bald ein Kandidat für den FC Bayern? Er bringt jedenfalls viele Eigenschaften mit, die zum Rekordmeister passen.

E.T. spielt nächstes Jahr Champions League, der Pate sucht Mainz 05 heim und maskierte Helden müssen sich vor dem langen Arm des Gesetzes in Acht nehmen.

Kevin Kuranyi hört auf mit dem Profi-Fußball. Nach dem enttäuschenden Engagement bei Hoffenheim konnte ihn kein Angebot mehr überzeugen. Die Familie ist jetzt wichtiger. In Erinnerung bleibt vor allem seine Dortmunder Stadionflucht. Heute kann er darüber schmunzeln. Ebenso wie über sich selbst.

RB Leipzig steckt in seiner ersten großen Bundesliga-Krise - selbst die direkte Champions-League-Teilnahme des einstigen Bayern-Jägers ist gefährdet. Parallelen zu 1899 Hoffenheim werden plötzlich gezogen, die TSG ärgerte den FCB einst auch monatelang und rauschte dann gnadenlos ab. Ist dieser Vergleich angebracht?

Das Transferfenster ist aktuell noch geschlossen. Trotzdem brodeln die Wechselgerüchte für den Sommer. Alles rund um die Fußball-Transfers erfahren Sie hier.

Ein fulminanter Freistoß besiegelt die Niederlage von Borussia Dortmund, ein früher Gomez-Treffer schockt den ärgsten Bayern-Verfolger aus Leipzig. Die Münchner Konkurrenz scheint sich endgültig aus dem Titelkampf zu verabschieden.

Die 0:3-Niederlage in der Bundesliga gegen den HSV war ein herber Dämpfer für RB Leipzig. Nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Art und Weise der Niederlage sorgen für Gesprächsstoff. Ist der Lauf von Leipzig nun vorbei?

Das Topspiel zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig wurde von widerwärtigen Aktionen vor und während des Spiels überschattet. Es war eine Eskalation mit Ansage, an der auch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke eine Mitschuld trägt.

Nach Jahren des Aufwinds bläst David Alaba in diesem Jahr eine steife Brise ins Gesicht. Nicht nur bei der Europameisterschaft blieben die Leistungen des 24-Jährigen hinter den Erwartungen zurück - und auch abseits des Platzes musste der Wiener Kritik einstecken.

Die Bundesliga spielt verrückt. Auf den ersten sieben Tabellenplätzen liegen fünf Mannschaften, die vor Saisonbeginn kaum jemand dort erwartet hätte. Wir nennen die Gründe für den Erfolg der "Underdogs".

Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach zählen eigentlich zu den Top-Mannschaften der Bundesliga. Bislang jedoch war deren Saison eine einzige Enttäuschung.

Mats Hummels hat offenbar zu redselige Freunde, im Trainer-Roulette wird André Schubert das nächste Opfer und 1899 Hoffenheim ist so gut wie Real Madrid. Also fast. Die (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des Bundesliga-Spieltags.

Der Aufsteiger hat Blut geleckt. Mit Winter-Transfers, einem höheren Gehaltsbudget und einem neuen Stadion könnte RB Leipzig endgültig zu einem Big Player der Bundesliga werden.

Überflieger in der Champions League, Mitläufer in der Bundesliga: Der BVB liegt 2016/17 hinter den eigenen Erwartungen auf Platz sechs, Trainer Thomas Tuchel zeigt sich häufiger unzufrieden mit der Mannschaftsleistung. Nun wartet Julian Nagelsmann, der mit 1899 Hoffenheim derzeit allen Grund zur Freude hat. Wir nennen drei Gründe, weshalb der BVB derzeit nicht ganz oben mitspielt.

Spitzenmannschaften stecken im Tabellenkeller fest. Vermeintliche Abstiegskandidaten spielen um die internationalen Plätze. Selten war die Bundesliga so verrückt wie in dieser Saison. Warum ist das so?