Thomas Tuchel

Laut Medienberichten soll Josef "Jupp" Heynckes erneut Trainer beim FC Bayern München werden. Eine offizielle Bestätigung des Vereins steht zwar noch aus, im Netzt überschlagen sich aber bereits die Reaktionen. 

Es wäre das Trainer-Comeback schlechthin: Laut "Bild" kehrt Triple-Trainer Jupp Heynckes auf die Trainerbank des FC Bayern München zurück.

Wer folgt auf Carlo Ancelotti? Bei den Bayern sind zahlreiche Trainer im Gespräch. Welche Lösung wie wahrscheinlich ist - und warum.

Die Suche nach einem Nachfolger für Carlo Ancelotti setzt den FC Bayern enorm unter Druck. Die Mannschaft benötigt wieder jemanden, der ihr schlummerndes Potenzial herauskitzelt. Und dafür kann es eigentlich nur einen geben.

Egal ob Julian Nagelsmann oder Thomas Tuchel: Viel wird darüber spekuliert, wer der neue Trainer des FC Bayern wird. Jedoch gibt es auch intern einige aufstrebende Trainer, die den Schritt gehen könnten. Wir blicken auf sie. 

Die Entlassung von Carlo Ancelotti beim FC Bayern heizt sofort die Spekulationen um dessen Nachfolge an. Die besten Chancen haben zwei junge deutsche Trainer - und vielleicht auch einer, der schon mal in anderer Funktion bei den Bayern war.

Wird etwa Peter Neururer neuer Trainer des FC Bayern? Ein Tweet sorgte für Irritationen und Lacher im Netz. Und Neururer ist stinksauer.

Borussia Dortmunds toller Saisonstart weckt die Hoffnung auf einen echten Kampf um die Meisterschaft gegen den FC Bayern.

Irres Gerücht um Thomas Tuchel: Der Ex-Trainer des BVB soll nach Informationen der "Sport Bild" neuer Coach des englischen Meisters FC Chelsea werden. Er soll die Nachfolge von Antonio Conte antreten, der angeblich vor dem Aus steht.

Ein Abgang von Ousmane Dembélé wäre für Borussia Dortmund ein sportlicher Verlust. Allerdings würde der Transfer dem BVB finanziell ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

Hans-Joachim Watzke wäre nach eigener Aussage beim BVB um ein Haar in der vergangenen Saison zurückgetreten. Hätte Borussia Dortmund das DFB-Pokal-Finale gegen Eintracht Frankfurt verloren, wäre ein Abschied des Geschäftsführers im Bereich des Möglichen gewesen. 

Die mediale Schlammschlacht mit Thomas Tuchel ist Geschichte, ein Sommer-Transfer von Pierre-Emerick Aubameyang vom Tisch: Borussia Dortmund kann sich unter seinem neuen Trainer Peter Bosz endgültig aufs Sportliche konzentrieren. Das ist auch nötig, denn bis zum Saisonstart am 19. August gibt es noch eine Baustellen zu bearbeiten. 

Nach der schwierigsten Phase seiner Karriere meldet sich Mario Götze endlich zurück. Was aber ist zu erwarten vom Weltmeister? Und wie sollte Borussia Dortmund mit dem Spieler umgehen?

Ottmar Hitzfeld brachte Jürgen Klopp als möglichen Bayern-Trainer ins Gespräch. Tatsächlich sprechen einige Gründe für eine Zusammenarbeit – aber nicht alle.

Hans-Joachim Watzke hat sich mit der Entlassung von Thomas Tuchel bei Borussia Dortmund selbst in die Schusslinie gebracht. Die Entscheidung für Trainer Peter Bosz ist nachvollziehbar - sie muss aber, in einem sehr schwierigen Umfeld, sofort passen.

Für Borussia Dortmund gestaltet sich die Suche nach einem Nachfolger für Thomas Tuchel schwieriger als erhofft. Lucien Favre erhielt von Nizza keine Freigabe. Jetzt könnte es Medienberichten zufolge doch schnell gehen: Die Verhandlungen mit dem Niederländer Peter Bosz seien schon weit fortgeschritten.

Lucien Favre wird offenbar doch nicht Trainer von Borussia Dortmund, dafür rücken nun drei andere Kandidaten als Nachfolger von Thomas Tuchel in den Vordergrund. Vielleicht bastelt der BVB aber an einer ganz anderen Lösung des Problems.

Borussia Dortmund und Thomas Tuchel haben das Ende der Zusammenarbeit verkündet. Die Vertragsauflösung ist keine Überraschung.

Borussia Dortmund trennt sich von Trainer Thomas Tuchel.

Borussia Dortmund hat den DFB-Pokal gewonnen. Nach zuletzt drei Finalpleiten in Serie setzte sich der BVB im Finale von Berlin mit 2:1 gegen Eintracht Frankfurt durch. 

Das Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt wird allem Anschein nach die letzte Partie von Thomas Tuchel als Trainer von Borussia Dortmund. Der monatelang schwelende Konflikt mit der Vereinsführung um Hans-Joachim Watzke könnte dem Coach trotz sportlicher Erfolge zum Verhängnis werden. Aber wie konnte es überhaupt so weit kommen?

Pierre-Emerick Aubameyang hat mit einem Interview nach dem 4:3-Sieg des BVB gegen Werder Bremen Verwirrung gestiftet. Es kam zu einer kuriosen Situation mit seinem Übersetzer. Ein Treuebekenntnis vermied der Torschützenkönig.

Lucien Favre steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Laut "Bild" werde noch über die Ablösesumme verhandelt. In Gladbach und bei Hertha BSC war der Taktikfuchs und Perfektionist erfolgreich. Doch wie gut passt der derzeitiger Trainer von OGC Nizza in das System BVB?

Trainer Thomas Tuchel ist nach dem heftigen Wirbel um einen Zwist mit der Vereinsspitze von Borussia Dortmund tief getroffen. 

Der Streit zwischen BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und Trainer Thomas Tuchel wirkt kaum lösbar. Im Gespräch mit unserer Redaktion erklärt ein Streitschlichter, wie er diesen Zwist angehen würde und was die Grundvoraussetzung für eine Annäherung wäre.