Phil Taylor

Phil Taylor ‐ Steckbrief

Name Phil Taylor
Beruf Sportler
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Stoke-on-Trent (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 173 cm
Familienstand geschieden
Geschlecht männlich
Links www.philthepower.com

Phil Taylor ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Dartspieler Phil Taylor ist bei seinen Fans bekannt unter dem Künstlernamen "The Power" – und die hat er allemal. Dem Engländer wird nachgesagt, er sei der beste Darter aller Zeiten.

In der Dartszene ist der in Bruslem (England) geborene Sportler eine Legende. Mit 16 WM-Titeln und 83 Major Titeln, die er zwischen 1990 und 2013 gewann, hält Taylor alle Rekorde. Dabei betrieb er den Sport zunächst lediglich als Hobby. Beim Spielen in einer Kneipe in dem englischen Ort Stoke-on-Trent wurde jedoch der Profi-Darter Eric Bristow auf den talentierten Spieler aufmerksam. Er beschloss ihn zu trainieren und finanziell zu fördern. Taylor kündigte seinen Job und konzentrierte sich auf den Dartsport. Offensichtlich hatte Bristow den richtigen Riecher, denn seinen ersten größeren Erfolg feierte sein Schützling 1989, als er das Halbfinale der World Masters erreichte. 1990 debütierte er bei der Weltmeisterschaft. Im Finale traf er auf seinen Förderer Bristow – der Nachwuchsstar besiegte seinen Trainer und bekam seinen ersten Weltmeistertitel. Es war der Beginn einer Erfolgskarriere, die den Dartsport verändern und prägen sollte.

Weil Taylor und viele Spielerkollegen mit den Verbänden und Bedingungen beim Dart unzufrieden waren, gründeten sie 1993 den World Darts Council (WDC), der später zur Professional Darts Corporation (PDC) wurde. Die Organisation verhalf dem Dart zu neuer Professionalität. Taylor gilt dabei als Motivator, der dem Sport wieder hohes Ansehen verschaffte. Bei seinen Auftritten wird der Superstar in der Szene dementsprechend gefeiert. Seine Einlaufmusik ist der Song "The Power" von Snap! kombiniert mit Aaron Coplands "Fanfare for the Common Man."

2016 gab Taylor bekannt, dass die Saison 2017 seine letzte sein würde. Im Interview mit "Spox" erklärte er im Dezember 2016: "Ich persönlich habe keine Lust, mit 60 oder 70 immer noch ständig im Fernsehen aufzutreten. Ich will auch noch andere Dinge erleben und ein ganz normales Leben führen." Seinen letzten Auftritt hat Phil Taylor 2017 bei der WM in London. Mit einer überraschend deutlichen Finalniederlage gegen Rob Cross beendet der Ausnahmesportler mit 16 WM-Titeln seine Karriere. 2018 plant er mindestens 180 Show-Wettkämpfe zu bestreiten.

Privat ist der Profi-Darter leidenschaftlicher Poker-Spieler und Vater von vier Kindern.

Phil Taylor ‐ alle News

Live-Ticker Coronakrise

Fußballer verliert Vater und Opa an Coronavirus

Darts

Sherrock gewinnt auch zweites Spiel bei WM

Darts WM

Darts-EM: Michael van Gerwen sensationell gescheitert

Kritik TV, Film & Streaming

"Promi Darts WM 2018": Was hat sich ProSieben dabei nur gedacht?

von Christian Vock
TV, Film & Streaming

"Die Promi-Darts-WM 2018": Kampfansage von Tim Wiese

von Andreas Maciejewski
Darts WM

Rob Cross im Porträt: Vom Elektriker zum Darts-Weltmeister

Darts WM

Darts-WM 2018: Phil Taylor verliert Finale gegen Rob Cross - Emotionen zum Abschied

von Fabian Teichmann
Sport

Darts-Legende Taylor tritt ab: "Ich bereue überhaupt nichts"

Darts WM

Darts-WM 2018: Phil Taylors Abschiedsparty endet mit Niederlage - Rob Cross neuer Weltmeister

Sport

Taylor verpasst 17. WM-Titel - Finalniederlage gegen Cross

Sport

Taylor: 17. WM-Titel wäre "großartigste Erinnerung"

Darts WM

Darts-WM 2018: Das sind die Teilnehmer im "Ally Pally"

von Florian Ullmann
Glosse Bundesliga

Lehren des Spieltags: Peter Stöger fällt in den BVB-Fanshop und Hummels ist der große Held

von Tim Frische
Darts WM

Darts-WM 2018: Der Spielplan im Überblick

von Florian Ullmann
Darts WM

Darts-WM 2017: Die deutsche Darts-Hoffnung Max Hopp

von Oliver Jensen