Josep "Pep" Guardiola

Die Trennung von Carlo Ancelotti hatte sich abgezeichnet. Zu krass war die Diskrepanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit beim FC Bayern geworden. Der Italiener hat sich zu viele Fehler geleistet - und wurde am Ende auch ganz allein gelassen.

Die Krise beim FC Bayern hat zu großen Teilen auch mit Trainer Carlo Ancelotti zu tun. Dass er nun vor dem Aus beim Rekordmeister steht, ist die richtige Konsequenz. Ein Kommentar.

Ilkay Gündogan ist schon wieder verletzt - und das so kurz nach seinem Kreuzbandriss. Wie oft kann sich der deutsche Nationalspieler noch zurückkämpfen?

Im Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen sitzt Thomas Müller über 70 Minuten auf der Bank – und zeigt sich nach der Partie verärgert. Trotz guter Vorbereitung entscheidet der Bayern-Trainer am zweiten Spieltag für den zurückgekehrten Thiago. Wird das Ancelotti-System für Thomas Müller zum Verhängnis?

Unser Transferticker hält Sie über die wichtigsten Transfer-News und Wechsel-Gerüchte auf dem Laufenden.

Die Bayern holen überraschend Hasan Salihamidzic als neuen Sportdirektor. Ist das jetzt ein genialer Coup - oder doch nur das Eingeständnis, dass die wahre 1A-Lösung derzeit nicht zu bekommen ist?

Ottmar Hitzfeld brachte Jürgen Klopp als möglichen Bayern-Trainer ins Gespräch. Tatsächlich sprechen einige Gründe für eine Zusammenarbeit – aber nicht alle.

Verliert der BVB Ousmane Dembélé an Manchester City? Einem Medienbericht zufolge hat sich der 20-Jährige mit Pep Guardiola getroffen, um über einen Transfer zu sprechen.

Der portugiesische Fußball-Nationalspieler Bernardo Silva wechselt vom französischen Meister AS Monaco zu Manchester City in die englische Premier League. 

Junge Spieler haben unter Carlo Ancelotti einen schweren Stand. Kimmich, Sanches und Coman kommen kaum zum Einsatz. Dabei soll beim FC Bayern München doch ein großer Umbruch geschehen. Passen die Strategie des Vereins und des Trainers überhaupt noch zusammen?  

Es sind verblüffende Geständnisse, die Philipp Lahm, der scheidende Kapitän des FC Bayern München, von sich gibt. Im Interview mit der "Zeit" verrät er, warum so manche Kritik an Pep Guardiola unberechtigt war und warum er nicht Sportdirektor beim Rekordmeister wird.

Mit Carlo Ancelotti als Trainer wollte der FC Bayern die ganz großen Erfolge feiern, die Vorgänger Pep Guardiola verwehrt blieben. Bis vor wenigen Wochen war die Zuversicht groß, dass dies gelingt. Doch nach dem doppelten Pokal-Aus innerhalb weniger Tage wird es für den italienischen Star-Coach plötzlich eng.

Die Bayern fliegen gegen Dortmund nicht nur aus dem zweiten Pokalwettbewerb, sondern sehen sich plötzlich grundlegenden Fragen gegenüber. Allen voran Trainer Carlo Ancelotti. Die Reaktion auf die jüngsten Enttäuschungen dürfte eine kostspielige Angelegenheit werden.

Das Aus gegen Real Madrid wird für den FC Bayern zur Zäsur und zum Ende einer Ära. Der Kader benötigt eine deutliche Auffrischung. Aber wie soll die aussehen? Und wer trifft die Entscheidungen?

Der Verkauf von Toni Kroos gilt als größter Transferfehler der jüngeren Bayern-Vergangenheit. Dabei könnten die Bayern gerade Spieler wie Kroos derzeit in vielerlei Hinsicht gut gebrauchen.

Die Liga ist ein Kindergarten, die Erziehung funktioniert aber nur in Wolfsburg so richtig. Und natürlich bei den Bayern – auch wenn Ancelotti mit seinem antiautoritären Ansatz eher wie ein Hippie rüberkommt. Einer macht sich derweil auf, zum Musterschüler zu werden. Nur das mit dem Anziehen klappt noch nicht ganz. Die wie immer nicht ganz ernst gemeinten Lehren des Spieltags.

Das Transferfenster ist aktuell noch geschlossen. Trotzdem brodeln die Wechselgerüchte für den Sommer. Alles rund um die Fußball-Transfers erfahren Sie hier.

Vom Bankdrücker zum Star: Leroy Sané hat bei Manchester City innerhalb von zwei Monaten eine rasante Entwicklung hingelegt. Ein ehemaliger Nationalspieler vergleicht ihn bereits mit Gareth Bale.

Beim FC Bayern hat sich Thiago in den vergangenen Monaten zum Schlüsselspieler entwickelt. Doch jetzt könnte den Bayern gerade dieser Schlüssel abhandenkommen - Thiagos Ex-Klub FC Barcelona will ihn laut spanischem Radiosender zurück holen.

Vergangene Saison war Joshua Kimmich der große Durchstarter beim FC Bayern. Unter Trainer Carlo Ancelotti spielt er allerdings kaum noch eine Rolle. Kimmich ist unzufrieden. Zieht er sogar einen Vereinswechsel in Betracht?  

Der FC Bayern nimmt im Frühjahr so richtig Fahrt auf, die Mannschaft hat zurückgefunden zu ihrem spektakulären Stil. Aber ist das auch genug für das ganz große Ziel?

Was für ein spektakulärer Abend in der Champions League! Sechs Tore beim Spiel Bayer Leverkusen gegen Atlético Madrid, sogar acht bei Manchester City gegen AS Monaco. Die britischen und deutschen Medien bejubeln vor allem Nationalspieler Leroy Sané, während die Pleite der "naiven" Leverkusener als verdient angesehen wird. Die Pressestimmen zum furiosen Champions-League-Abend am Dienstag.

Im Achtelfinale der Champions League trifft Manchester City auf den französischen Tabellenführer AS Monaco. Pep Guardiola hat gehörigen Respekt vor dem Gegner - und Druck, sich möglichst viele Titelchancen offen zu halten.

Borussia Dortmund spielt gegen Wolfsburg "wie beim Trainingsauftakt im Sommer", die Bayern können endlich wieder Dusel und wir wünschen uns mehr "Gurkenspiele" am Samstagabend. Unsere (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des 21. Bundesliga-Spieltags.

Die Champions-League-Gala des FC Bayern gegen den FC Arsenal wurde auch zum großen Auftritt von Thiago Alcantara. Der Spanier ist aus dem Spiel der Münchner derzeit nicht wegzudenken - zum Leidwesen eines anderen Stars.