Fußball WM 2018

Der vorläufige Kader des DFB für die WM 2018 in Russland steht fest: 27 Spieler reisen mit Jogi Löw ins Trainingslager nach Südtirol. Schon jetzt gibt es einige Überraschungen.

Die russische Regierung hat das Einreiseverbot für den ARD-Dopingexperten Hajo Seppelt zur Fußball-Weltmeisterschaft aufgehoben. 

Jogi Löw hat den vorläufigen DFB-Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland bekannt gegeben - und es sind einige Überraschungen dabei. Alle Infos hier in der Live-Ticker-Nachlese.

Wegen eines heftigen Streits um Kronkorken mit der Flagge von Saudi-Arabien hat die Mannheimer Privatbrauerei Eichbaum eine Aktion zur Fußball-Weltmeisterschaft beendet.

Das wird für politischen Wirbel sorgen. Russland hat dem ARD-Journalisten Hajo Seppelt das Visum für die Fußball-Weltmeisterschaft verweigert. Als Journalist ist Seppelt durch seine Beiträge zum Thema Doping bekannt geworden.

Vor der Fußballweltmeisterschaft in Russland hat ein Werbespot des argentinischen Sportsenders TyC in dem südamerikanischen Land eine Kontroverse ausgelöst.

Ob Mario Götze tatsächlich mit zur Fussball-WM nach Russland fahren darf, ist bislang noch nicht klar. Ein anderes Großereignis in seinem Leben hingegen ist schon ganz genau geplant: Im Sommer wird er seine Verlobte Ann-Kathrin Brömmel heiraten.

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft werden die Bundesliga-Referees Bastian Dankert und Felix Zwayer als Video-Schiedsrichter zum Einsatz kommen. 

Für den Gladbacher Stindl ist der WM-Traum geplatzt. Auch Hoffenheims Gnabry muss die Hoffnung auf ein Russland-Ticket begraben. Das könnte die Karten bei Löw neu mischen: Die Dortmunder Götze und Reus hoffen noch. Die zwei größten Fragezeichen aber gibt es in München.

Traurige Nachrichten für den Mönchengladbacher Lars Stindl. Der Nationalspieler hat sich eine Kapselverletzung zugezogen und fällt für die Weltmeisterschaft in Russland aus.

Saison-Aus für Gnabry: Gegen H96 zog sich der Kraichgauer eine folgenschwere Verletzung zu

Manuel Neuer visiert die WM in Russland weiter fest an. Der verletzte Bayern-Torwart brennt auf ein baldiges Comeback. Einen möglichen Zeitpunkt hat er auch schon vor Augen.

Matthias Sammer ist dagegen, bei der WM in Russland im Sommer den Videobeweis einzusetzen. Es gäbe noch zu wenig Erfahrung mit der Technik. 

Bei der Fußball-WM 2006 bescherten sie Deutschland ein "Sommermärchen". Da machen die Spieler der Deutschen Nationalmannschaft heute.

Kommt der Videobeweis bei der Fußball-WM in Russland zum Einsatz, will der Weltverband FIFA die Entscheidungen genau erklären. 

Gut zwei Monate vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ein weißes Trikot der Nationalmannschaft mit ihrem Namen und der Nummer 4 auf dem Rücken geschenkt bekommen. 

Er gibt die Hoffnung nicht auf: Mario Götze hält seine Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 noch immer für möglich.

32 Mannschaften, 8 Gruppen, 1 Weltmeister - bleiben Modus und Regelwerk auch bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland wie gehabt? Nicht ganz. Der grundsätzliche Turniermodus verändert sich im Vergleich zu den vergangenen Weltmeisterschaften nicht - wichtige Neuerungen könnte es dagegen im Regelwerk geben.

RB Leipzig will bis zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland den Vertrag mit Nationalstürmer Timo Werner verlängert haben. Das bestätigte Ralf Rangnick Medienvertretern in Marseille. 

Deutschland Fußball-Nationalspieler Julian Draxler bezweifelt, dass die sozialen Chancen in Deutschland gleich verteilt sind und jedes Kind dieselben Möglichkeiten einer guten Ausbildung hat. Mit uns hat er exklusiv über sein neues Engagement als ehrenamtlicher UNICEF-Pate gesprochen.

Erstmals würden dabei Partien im hochauflösenden Ultra HD übertragen, teilte Sky Deutschland am Mittwoch mit. 

Zweieinhalb Monate vor dem Eröffnungsspiel hat die FIFA ihre Schiedsrichter-Liste für die Fußball-WM in Russland veröffentlicht. Darauf stehen auch wieder drei deutsche Namen - ...

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland findet in zwölf Stadien statt. Vier Arenen wurden extra für die WM neu gebaut. Wir zeigen Ihnen, wo der Ball rollt.

An elf Spielorten und in zwölf Stadien heißt Russland seine Gäste willkommen. Wir stellen die Spielstätten der WM 2018 vor.

In unseren Frequently Asked Questions (FAQ) zur WM in Russland gibt es die Antworten auf die wichtigsten Fragen.