Daniel-André Tande

Daniel-André Tande ‐ Steckbrief

Name Daniel-André Tande
Beruf Skispringer
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Narvik (Norwegen)
Staatsangehörigkeit Königreich Norwegen
Größe 182 cm
Gewicht 75 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Links Instagram-Account von Daniel-André Tande

Daniel-André Tande ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Daniel-André Tande ist ein norwegischer Skispringer.

Tande wurde im Januar 1994 im norwegischen Narvik geboren. Bevor er zur Weltspitze im Skispringen gehörte, war er bei Meisterschaften in seiner Heimat und im Continental-Cup erfolgreich. So sprang er im Continental-Cup 2013 in Engelberg auf den zweiten Platz. Im Weltcup debütierte er schließlich im Januar 2014. Die großen internationalen Erfolge blieben aber vorerst aus.

Seinen ersten Sieg in einem Continental-Cup-Springen fuhr Tande im Februar 2015 in Titisee-Neustadt ein. Im November des gleichen Jahres feierte er seinen ersten Weltcupsieg in Klingenthal. Bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 in Bad Mitterndorf gewann er zudem mit der Mannschaft Gold.

Bei der Vierschanzentournee 2016/2017 siegte er sowohl in Garmisch-Partenkirchen als auch in Innsbruck. In der Gesamtwertung landete der Norweger allerdings nur auf dem dritten Platz, da er in Bischofshofen fast gestürzt wäre. Die Nordischen Skiweltmeisterschaften in Lahti verließ er 2017 mit einer Silbermedaille im Team.

Besonders erfolgreich war Tande bei den Skiflug-Weltmeisterschaften: 2016, 2018 und 2020 holte der Sportler mit der Mannschaft Gold, zudem gewann er 2018 Gold auch im Einzel.

2018 nahm er auch bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang im Team eine Goldmedaille mit nach Hause. Im Einzel rutschte der Norweger knapp an den Podestplätzen vorbei.

Insgesamt kann er sich bis dato mit sieben Weltcupsiegen im Einzel sowie 13 Weltcupsiegen mit der Mannschaft rühmen. Zweimal schaffte er es zudem auf den dritten Platz im Gesamtweltcup – in der Saison 2016/2017 und 2017/2018.

Daniel-André Tande hatte neben seinen Erfolgen auch mit gesundheitlichen Rückschlägen zu kämpfen. So erkrankte er im Mai 2018 am seltenen Stevens-Johnson-Syndrom, einer schweren Hauterkrankung. Da er dadurch viel Gewicht verlor, musste er anschließend eine Trainingspause einlegen.

Im März 2021 erlitt Tande dann einen schweren Sturz beim Skiflug-Weltcup in Planica. Der Norweger verletzte sich an der Lunge und brach sich das Schlüsselbein. Im Krankenhaus wurde er für mehrere Tage in ein künstliches Koma versetzt. Im August kehrte er zum Training zurück.

Daniel-André Tande ‐ alle News

Olympia 2022

Die Olympia-News vom 10. Februar: Skispringer Karl Geiger hat weiter Probleme

von Sabrina Schäfer
Live-Blog Olympia 2022

Pechstein kritisiert IOC: Wahl von Peking als Olympia-Ort "ist doch absurd"

von Sabrina Schäfer
Wintersport

Goldberger zu Tandes Horrorsturz: "Du bist dir der Gefahr bewusst"

von Christian Stüwe
Skispringen

Nach Horror-Sturz in Planica: Tande aus dem Koma erwacht

Wintersport

Skispringer Tande noch im Koma - Norwegens Sportchef zuversichtlich

Skiflug-Weltcup

Beatmung und künstliches Koma: Dramatische Stunden nach Sturz von Tande

Wintersport

So sehen Sie die Skiflug-WM in Planica live im Free-TV

von Matus Bednar
Skispringen

Skispringen: Karl Geiger sorgt für ersten deutschen Podestplatz des Winters

Skispringen

Skispringen: Eisenbichler und Co. mit Skisprung-Fehlstart

Wintersport

Wintersport 2018/19: Diese Highlights erwarten Sie

von Florian Ullmann
Olympia 2022

Olympia 2018: Andreas Wellinger gewinnt Silbermedaille von der Großschanze - Gold an Kamil Stoch

von Tim Frische
Olympische Spiel

Andreas Wellinger holt Gold: Das Skispringen von der Normalschanze in der Ticker-Nachlese

von Christian Aichner
Wintersport

Vierschanzentournee, Tour de Ski und Biathlon: Diese Wintersport-Highlights erwarten Sie am Wochenende

von Florian Ullmann
Skispringen

Vierschanzentournee 2016: Die wichtigsten Fakten rund um das Skisprung-Highlight des Jahres

von Florian Ullmann