Anni Friesinger-Postma

Anni Friesinger-Postma ‐ Steckbrief

Name Anni Friesinger-Postma
Bürgerlicher Name Anna Christine Friesinger-Postma
Beruf Unternehmer, Geschäftsführer, Eisschnellläufer
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Bad Reichenhall / Bayern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 170 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Webseite von Anni Friesinger-Postma

Anni Friesinger-Postma ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Anni Friesinger-Postma ist eine ehemalige deutsche Eisschnellläuferin.

"Manchmal vermisse ich das Eislaufen, vor allem das Training und den fitten Körper. Auch die Faszination, mit top speed übers Eis zu flitzen. Das war schon toll. Aber ich bin nun Mutter von zwei Mädchen, und die halten mich auch auf Trab", erklärte Anni Friesinger-Postma 2016 im Interview mit "Gala".

Tatsächlich kann die 1977 in Bad Reichenhall geborene Ex-Profisportlerin auf eine Ausnahmekarriere zurückblicken. Als Tochter der beiden Eisschnellläufer Georg Friesinger und Janina Korowicka hatte die internationale Szene sie spätestens seit ihrer Bronzemedaille bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano auf dem Radar.

Zu der Auszeichnung aus Japan haben sich im Laufe ihrer aktiven Zeit noch weitere Olympiamedaillen gesellt. So holte sie 2002 in Salt Lake City eine Goldmedaille, 2006 in Turin Bronze und Silber sowie 2010 in Vancouver erneut Gold. Aber das Edelmetall von Olympia ist nicht das einzige Zeugnis ihres einzigartigen Talents. Insgesamt belegte Friesinger-Postma 13 Mal den ersten Platz bei der Deutschen Meisterschaft.

International holte sie fünfmal den ersten Platz bei der Europameisterschaft, zweimal den Gesamt-Weltcup über 1000 Meter, viermal über 1500 Meter und einmal über 3000/3500 Meter. Immer wieder fuhr sie der Konkurrenz davon und setzte neue Bestmarken. So stellte sie dreimal einen neuen Weltrekord über 1500 Meter und jeweils einmal den Freiluftweltrekord über 1000 Meter und 1500 Meter auf.

Die Zeit auf dem Eis nutzte die Rennläuferin auch, um ihren Ehemann kennenzulernen: den niederländischen Eisschnellläufer Ids Postma. Das Paar heiratete 2009. Seit dem Ende ihrer Sportkarriere ein Jahr später ist Friesinger-Postma Geschäftsführerin der "Small Heroes Kids"-Conceptstores. Sie lebt mit ihrem Mann und den beiden Töchtern in Salzburg und auf einem Bauernhof in den Niederlanden.

2014 war sie in der Doku-Soap "Real Cool Runnings" zu sehen, die Anfang 2014 von VOX ausgestrahlt wurde. Darin brachte sie vier kenianische Lauftalente auf die Eisbahn.

2017 stellte sie sich einem weiteren Wettkampf in ihrem Leben: der Tanzshow "Let's Dance" bei RTL.

Im darauffolgenden Jahr stellte sie in der Sat.1-TV-Show "Das Große Promibacken" ihre Backkünste unter Beweis. Darüber hinaus kehrte sie zu ihren sportlichen Wurzeln zurück und fungierte bei den Olympischen Winterspielen 2018 als Expertin für den Rechteinhaber Eurosport.

Anni Friesinger-Postma ‐ alle News