Der spanische Tennis-Star Rafael Nadal hat seine Teilnahme an dem am Montag beginnenden Masters-Turnier in Montreal abgesagt.

Mehr Tennisthemen finden Sie hier

Der 36 Jahre alte Weltranglisten-Dritte gab am Freitag in den sozialen Medien gesundheitliche Gründe für seinen Startverzicht an. Schon beim Rasenklassiker in Wimbledon hatte er wegen einer Bauchmuskelverletzung nicht zum Halbfinale antreten können.

"Vor vier Tagen habe ich auch mit dem Aufschlagtraining begonnen und gestern nach dem Training hatte ich ein kleines Unwohlsein, das heute noch da war", schrieb der 22-malige Grand-Slam-Gewinner bei Twitter zu seiner Absage für Montreal.

Nadal hat das Turnier in der kanadischen Stadt bereits fünf Mal gewonnen. Die Veranstaltung gilt auch als Vorbereitung auf die US Open in New York, das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison, vom 29. August bis 11. September.

Fehlen wird auch Wimbledonsieger Novak Djokovic, was erwartet worden war. Der 35-Jährige darf wegen seiner weiterhin fehlenden Impfung gegen das Coronavirus nicht nach Kanada einreisen. Der 21-malige Grand-Slam-Turniersieger zog seine Teilnahme zurück, wie die Organisatoren am Donnerstag bekanntgegeben hatten.  © dpa

Darja Kassatkina

Russlands beste Tennisspielerin outet sich als homosexuell

Darja Kassatkina hat ihre Homosexualität öffentlich gemacht. Sie kritisierte dabei, dass man in Russland nicht über alles reden dürfe. Homosexualität sei dabei nicht einmal das Wichtigste. (Teaserbild: picture alliance/dpa/Frank Molter)