Roger Federer folgt Rafael Nadal: Auch er ist für die ATP-WM in London qualifiziert. Vergangenes Jahr fehlte er verletzungsbedingt. Das Turnier findet Mitte November statt.

Wimbledonsieger Roger Federer hat sich als zweiter Tennisspieler nach French-Open-Champion Rafael Nadal für die ATP-WM in London qualifiziert.

Das teilte die Herren-Organisation ATP am Montag mit. Bei dem Turnier vom 12. bis 19. November treten die besten acht Spieler der Saison an.

Federer hat die Veranstaltung bereits sechsmal gewonnen und steht vor seiner 15. Teilnahme.

2016 fehlte Federer verletzungsbedingt

Im vergangenen Jahr fehlte er wegen seiner sechsmonatigen Verletzungspause. Der 35 Jahre alte Schweizer hat in diesem Jahr vor seinem achten Wimbledon-Titel bereits bei den Australian Open, in Indian Wells, Miami und Halle/Westfalen gewonnen.

In der für die Qualifikation maßgeblichen Jahreswertung folgt der österreichische Aufsteiger Dominic Thiem auf Platz drei vor dem French-Open-Finalisten Stan Wawrinka aus der Schweiz.

Der unterlegene Wimbledon-Finalist Marin Cilic aus Kroatien ist Fünfter vor Deutschlands Talent Alexander Zverev, dem Serben Novak Djokovic und dem Weltranglisten-Ersten Andy Murray aus Schottland.© dpa