Der neue Weltranglisten-Erste Roger Federer hat das ATP-Turnier in Rotterdam gewonnen und den 97. Titel seiner Karriere gefeiert.

Der 36 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz entschied am Sonntag das Endspiel gegen den Bulgaren Grigor Dimitrow in 55 Minuten mit 6:2, 6:2 für sich.

Durch seinen Einzug in das Halbfinale hatte der 20-malige Grand-Slam-Turniersieger am Freitagabend die Rückkehr auf Platz eins der Weltrangliste perfekt gemacht und Rafael Nadal auf Rang zwei verdrängt.

Federer löste Andre Agassi als ältesten Spitzenreiter ab. Der Ehemann von Steffi Graf hatte die Bestmarke mit 33 Jahren gehalten, als er im Jahr 2003 die Liste anführte.  © dpa