Nach dem erfolgreichen Turnierstart seines kleinen Bruders Alexander ist auch Mischa Zverev in Runde Zwei der French Open eingezogen. Der 30-Jährige schlug den Bayreuther Konkurrenten Florian Mayer souverän. Seine möglichen Gegner am Donnerstag sind der Spanier Feliciano Lopez oder Sergej Stachowski aus der Ukraine.

Mehr Sport-News gibt es hier

Mischa Zverev ist seinem jüngeren Bruder Alexander bei den French Open in die zweite Runde gefolgt. Der 30-Jährige gewann das deutsche Erstrundenduell gegen Florian Mayer am Dienstag in Paris 6:2, 6:1, 7:6 (7:3). Nächster Gegner am Donnerstag ist der Spanier Feliciano Lopez oder Sergej Stachowski aus der Ukraine.

Florian Mayer verlässt die Tennis-Bühne

Zverev kam als insgesamt vierter der acht gestarteten deutschen Tennisherren weiter, außer seinem Bruder sind auch Jan-Lennard Struff und Maximilian Marterer noch dabei. Für Mayer war es der letzte Auftritt im Stade Roland Garros, der 34-jährige Bayreuther beendet nach den US Open seine Karriere. Mayer scheiterte als vierter Deutscher nach Philipp Kohlschreiber, Peter Gojowczyk und Oscar Otte. (mc/dpa)  © dpa