Großer Erfolg für Dominic Thiem: Erstmals steht der Österreicher in seiner Karriere auf Platz drei der Weltrangliste und lässt sogar den großen Roger Federer hinter sich.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Australian-Open-Finalist Dominic Thiem hat den Schweizer Roger Federer verdrängt und ist erstmals die Nummer drei der Tennis-Weltrangliste. Damit steht der 26 Jahre alte Österreicher so gut da wie nie zuvor in seiner Karriere und ist erster Verfolger der beiden Topstars Novak Djokovic aus Serbien und Rafael Nadal aus Spanien.

Der nun viertplatzierte Federer pausiert derzeit aufgrund einer Knieverletzung und will erst zur Rasensaison im Juni wieder antreten. Die deutsche Nummer eins, Alexander Zverev, bleibt die Nummer sieben der Welt, wie aus der am Montag veröffentlichten Rangliste hervorgeht.  © dpa

Australian Open: Lichtpanne stört das Halbfinale zwischen Alexander Zverev und Dominic Thiem

Während des zweiten Halbfinals bei den Australian Open in Melbourne zwischen Alexander Zverev aus Deutschland und dem Österreicher Dominic Thiem gibt plötzlich ein Scheinwerfer den Geist auf. © Eurosport