Angelique Kerber hat mit einer überzeugenden Leistung das Viertelfinale der French Open erreicht. Die ehemalige Weltranglisten-Erste gewann ihr Achtelfinal-Duell mit der Französin Caroline Garcia souverän in zwei Sätzen.

Zum zweiten Mal nach 2012 steht Angelique Kerber im Viertelfinale der French Open. Die einstige Nummer eins der Welt gewann in Paris 6:2, 6:3 gegen die Französin Caroline Garcia und trifft am Mittwoch auf die Tennis-Weltranglisten-Erste Simona Halep aus Rumänien.

Zuletzt standen sich beide im Halbfinale der Australian Open im Januar gegenüber, damals siegte Halep knapp.

Rittner von Kerber überzeugt

"Ich bin einfach glücklich, weitergekommen zu sein. Ich werde versuchen, so wie in den letzten Tagen weiterzuspielen", sagte Kerber.

Die deutsche Damentennis-Chefin Barbara Rittner zeigte sich als TV-Expertin für Eurosport überzeugt: "Ich glaube, sie weiß, was sie zu tun hat."

Marterer-Märchen endet gegen Nadal

Bereits am Dienstag bestreitet Alexander Zverev sein Viertelfinale gegen den Österreicher Dominic Thiem.

Maximilian Marterer scheiterte im Achtelfinale mit 3:6, 2:6, 6:7 (4:7) am Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal aus Spanien. (tfr/dpa)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.