Turnerin Sophie Scheder hat im olympischen Stufenbarren-Finale sensationell die Bronzemedaille und damit das erste Edelmetall überhaupt für die deutschen Turner bei den Spielen in Rio 2016 gewonnen. Den Olympiasieg holte sich Alija Mustafina mit 15,900 Punkten vor Weltmeisterin Madison Kocian aus den USA (15,833). Vierte wurde Elisabeth Seitz, der 22 Jahre alten Stuttgarterin fehlten nur 0,033 Punkte zu Bronze.

Vor der Entscheidung erlebten beide bange Sekunden, ehe die Wertung von Seitz als letzter Starterin auf der Anzeigetafel erschien. "Natürlich bin ich traurig. Ich gönne Sophie das von ganzem Herzen", berichtete die Viertplatzierte, die sich über eine nicht-perfekte Übung ärgerte. "Es ist nicht schön, dass meine Verbindung nicht geklappt hat. Das ärgert mich und jetzt frage ich mich, ob sich der ganze Aufwand im Training gelohnt hat."

Beide Athletinnen hatten glanzvoll ihre Übungen gezeigt. Es war die erste Medaille für die deutschen Turner bei den Spielen von Rio. "Wenn ich bedenke, dass wir mit optimalen Übungen in der Quali Fünfter und Sechster waren und jetzt sind wir Dritter und Vierter und wir haben eine Bronzemedaille gewonnen, das ist so gigantisch", schwärmte Trainerin Ulla Koch. "Das ist so toll."

Die aktuellen Informationen zu den Olympischen Spielen 2016 gibt es hier im Live-Ticker.