Die Winzigkeit von fünf Hundertstel-Sekunden entschied am Ende über Gold und Silber im Slalom der Damen. Bronze schnappte sich sensationell eine junge Österreicherin. Mikaela Shiffrin ging völlig überraschend leer aus.

Alle News zu Olympia 2018

Es war ein olympischer Damen-Slalom der Überraschungen. Der US-Superstar und die eigentliche Dominatorin in dieser Disziplin, Mikaela Shiffrin, musste sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

Stattdessen auf dem Treppchen: die erst 20-jährige Österreicherin Katharina Gallhuber, die mit einer Fabel-Zeit im zweiten Durchgang überzeugte. Im Weltcup war sie zuvor noch nie unter die besten Drei gefahren.

Die nach dem ersten Durchgang führende Schweizerin Wendy Holdener verpasste den Olympiasieg um nur fünf Hundertstel-Sekunden. Sie musste sich am Ende der Schwedin Frida Hansdotter geschlagen geben.

Die deutschen Athletinnen spielten im Rennen um Medaillen überhaupt keine Rolle. Als beste DSV-Starterin landete Marina Wallner auf Platz 19.

Der Slalom der Damen in der Ticker-Nachlese

06:12 Uhr: An dieser Stelle verabschiede ich mich für heute. Kommen Sie gut in den Tag. Und dann schon mal ein schönes Wochenende!

06:09 Uhr: Einmal kurz sortiert - das sind die Top Ten nach Ende des zweiten Laufs:

GOLD: Frida Hansdotter (Schweden)

SILBER: Wendy Holdener (Schweiz, +0,05 Sekunden)

BRONZE: Katharina Gallhuber (Österreich, +0,32)

4. Mikaela Shiffrin (USA, +0,40)

5. Anna Swenn-Larsson (Schweden, +0,98)

6. Nina Haver-Löseth (Norwegen, +1,53)

7. Bernadette Schild (Österreich, +1,55)

8. Katharina Liensberger (Österreich, +1,94)

9. Chiara Costazza (Italien, +1,97)

10. Irene Curtoni (Italien, +2,41)

06:03 Uhr: Damit ist es fix! Superstar Mikaela Shiffrin verpasst völlig überraschend eine Medaille in ihrer Paradedisziplin. Gold geht an Frida Hansdotter vor Wendy Holdener und Katharina Gallhuber.

06:01 Uhr: Was ein Krimi! "Super-Wendy" verpasst den Olympiasieg um die Winzigkeit von fünf Hundertstel-Sekunden.

05:59 Uhr: Für Gold reicht es aber nicht. Frida Hansdotter aus Schweden entreißt Gallhuber die Führung. Jetzt schaut alles auf die führende Schweizerin Wendy Holdener.

05:58 Uhr: Die Sensation ist perfekt! Gallhuber hat Bronze sicher. In einem Weltcup hat es die Österreicherin übrigens noch nie aufs Podest geschafft.

05:56 Uhr: Unfassbar! Shiffrin verliert aufgrund eines groben Schnitzers über acht Zehntel auf die Führende. Katharina Gallhuber bleibt an der Spitze!

05:55 Uhr: Jetzt die ultimative Bewährungsprobe für die Marke der ÖSV-Athletin. Mikaela Shiffrin ist unterwegs.

05:52 Uhr: Gallhubers Bestzeit hat weiter Bestand. Die 20-Jährige Niederösterreicherin ist schon mindestens Sechste bei ihrer Olympia-Premiere.

Katharina Gallhuber mit Fabel-Zeit

05:48 Uhr: Kommando zurück! Was ein wirklich starker Lauf ist, zeigt Liensbergers Landsfrau Katharina Gallhuber. Sie pulverisiert die Bestmarke ihrer ÖSV-Kollegin um satte 1,62 Sekunden.

05:46 Uhr: Starker Lauf der 20-jährigen Katharina Liensberger! Die junge Österreicherin, Zehnte nach dem ersten Lauf, setzt die neue Bestmarke.

05:43 Uhr: Für Ski-Deutschland ist das hier ein Rennen zum Vergessen. Marina Wallner verliert über eine Sekunde und fällt weit zurück.

05:40 Uhr: Mielzynski hat einige Platzierungen gut gemacht. Nun ist es aber vorbei mit der Herrlichkeit. Die neue Spitzenreiterin heißt Irene Curtoni und kommt aus Italien.

05:39 Uhr: Es gibt unheilvolle Kunde von der Wetter-Front. Gerade über den Startbereich ziehen von Minute zu Minute heftigere Windböen. Hoffentlich kann die Entscheidung noch unter fairen Bedingungen fallen.

05:35 Uhr: Zurück ins aktuelle Geschehen: Mielzynski liegt nach wie vor an der Spitze. Die besten 15 Athletinnen stehen noch oben am Start.

Keine Medaille für das deutsche Team

05:31 Uhr: Auch Wallner hat als 13. nach dem ersten Durchgang aber bereits einen Rückstand von mehr als zwei Sekunden auf die führende Wendy Holdener. Mit einer Medaille für Deutschland wird das heute garantiert nichts.

05:29 Uhr: Große Enttäuschung für das deutsche Slalom-Team! Christina Geiger, die nach einem schwachen ersten Lauf ohnehin schon früh ran musste, riskiert zu viel und scheidet aus. Mit Marina Wallner bleibt nur noch eine letzte DSV-Hoffnung.

05:26 Uhr: Feierabend für Feierabend! Was ein unglaublicher Wortwitz ... Die Kanadierin Erin Mielzynski löst die Schweizerin als Führende ab.

05:23 Uhr: Für die erste echte Kampfansage sorgt die Schweizerin Denise Feierabend. Sie setzt sich mit über einer Sekunde Vorsprung an die Spitze. Hat da jemand eine große Aufholjagd geplant?

05:21 Uhr: Inzwischen hat sich die Norwegerin Kristin Anna Lysdahl an die Spitze gesetzt. Auch sie wird aber mit dem Fight um die Medaillen am Ende nichts zu tun haben.

05:19 Uhr: Natürlich ist das hier erstmal nur Vorgeplänkel für das sicherlich packende Finale in wenigen Minuten.

05:16 Uhr: Und Shkanova setzt auch - wer hätte das gedacht - die erste Bestzeit.

05:15 Uhr: In dieser Sekunde eröffnet Maria Shkanova aus Weißrussland den Final-Durchgang.

05:12 Uhr: Das sind die besten Acht nach dem ersten Durchgang im Überblick:

1. Wendy Holdener (Schweiz)

2. Frida Hansdotter (Schweden, +0,20 Sekunden)

3. Anna Swenn-Larsson (Schweden, +0,40)

4. Mikaela Shiffrin (USA, +0,48)

5. Nina Haver-Löseth (Norwegen, +0,86)

6. Emelie Wikström (Schweden, +0,87)

7. Chiara Costazza (Italien, +0,94)

8. Bernadette Schild (Österreich, +1,00)

05:09 Uhr: Nach dem ersten Lauf deutet sich eine große Überraschung an. Slalom-Dominatorin und Riesenslalom-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin muss als derzeit Vierte nicht nur um den Titel, sondern sogar um eine Medaille zittern.

05:05 Uhr: Nun wollen wir uns aber den Damen und ihrem Finaldurchgang widmen, der in genau zehn Minuten starten wird.

05:03 Uhr: Sie haben die erste Ski-Entscheidung der Nacht verpasst? Kein Problem. Hier gibt's alle Infos zum emotionalen Super-G der Herren zum Nachlesen.

05:00 Uhr: Guten Morgen, liebe Ski-Fans. In wenigen Minuten steht die Entscheidung des olympischen Slaloms der Damen an. Keine Zeit zu verlieren - auf geht's.

Bildergalerie starten

Olympia 2018: 15-Jährige verzaubert Olympia wie einst Kati Witt - Bilder aus Pyeongchang

Dramatisch, spektakulär, emotional: Olympische Spiele hinterlassen immer bleibende Eindrücke. Bilder aus Pyeongchang.