Eishockey bei Olympia 2018: Highlights vom Finale - Deutschland gegen Russland in Bildern

Es fehlten nur Sekunden bis zum Eishockey-Wunder. Am Ende musste sich Deutschland mit Olympia-Silber zufrieden geben. Das waren die Highlights des Final-Dramas.

Ganz Eishockey-Deutschland hatte dem größten Spiel in der Geschichte der Nationalmannschaft entgegen gefiebert. Und die Fans wurden nicht enttäuscht. Es entwickelte sich ein denkwürdiger Schlagabtausch.
Schon das erste Tor der Partie war an Dramatik kaum zu überbieten. Wjatscheslaw Wojnow brachte die "Sbornaja" mit einem Schlagschuss in Führung - und das nur 0,5 Sekunden vor der ersten Drittelpause. Es war der erste ganz bittere Tiefschlag für das DEB-Team.
Doch wie so oft zeigte das deutsche Team eine tolle Moral und ließ sich vom unglücklichen Rückstand nicht unterkriegen. In der 30. Minute wurde der Kampfgeist belohnt.
Felix Schütz traf zum Ausgleich. Kurz musste danach noch gezittert werden, da die Schiedsrichter den Treffer per Videobeweis überprüften. Dann aber die Erleichterung: Das Tor zählte!
Mit einem Remis ging es ins letzte Drittel. Wenige Minuten vor Schluss überschlugen sich dann die Ereignisse. Zunächst brachte Nikita Gussew die Russen in der 54. Spielminute erneut in Führung.
Doch das ließ die Mannschaft von Trainer Marco Sturm so nicht auf sich sitzen. Nur Sekunden später netzte Dominik Kahun zum zwischenzeitlichen 2:2 ein.
Und es kam sogar noch besser! Jonas Müller brachte das DEB-Team in der 57. Minute erstmals in Führung. Die Spieler rasteten völlig aus. Das nicht für möglich gehaltene Olympia-Gold war plötzlich in greifbare Nähe gerückt.
Zum Spaßverderber avancierte dann erneut Nikita Gussew. Mit seinem zweiten Treffer zerstörte er den deutschen Gold-Traum in allerletzter Minute. Als der Puck die Linie des deutschen Tores überquerte, standen gerade mal noch 55,5 Sekunden auf der Uhr. Es ging in die Verlängerung.
Dort kämpfte Deutschland aufopferungsvoll weiter. Torhüter Danny aus den Birken zeigte mal wieder eine fabelhafte Leistung. Nach dem Spiel wurde der 33-Jährige vom Weltverband IIHF zum besten Goalie des olympischen Turniers bestimmt.
Weltmeister Schweden packte es nicht. Top-Favorit Kanada ebenfalls nicht. Beide waren im Turnierverlauf an Deutschland gescheitert. Letztlich setzte sich nach dem Final-Drama von Pyeongchang mit Russland aber dann doch eine der großen Eishockey-Nationen die olympische Krone auf.
Was dem DEB-Team bleibt, ist die Erinnerung an das sensationellste Turnier, das eine deutsche Eishockey-Mannschaft jemals gespielt hat. Lohn für fantastische Leistungen, unbändigen Willen und maximalen Teamgeist war am Ende die Silbermedaille. Glückwunsch! Und danke für diese unfassbaren Matches, Männer!
Neue Themen
Top Themen