Eine Verwarnung für das gemeinsame Klatschen mit den Zuschauern bei einer Sportveranstaltung gibt's nicht? Gibt's doch. Im japanischen Sport Sumoringen ist das nämlich nicht üblich.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Das gemeinsame Klatschen mit den Zuschauern ist dem mongolischen Sumo-Star Hakuho schlecht bekommen.

Nach einem Sieg animierte er das Publikum zu rhythmischem Beifall - im traditionsreichen japanischen Sport alles andere als üblich. Daraufhin wurde Hakuho, der den höchsten Titel des Yokozuna innehat, mündlich verwarnt.

Seinem Trainer werden drei Monate lang zehn Prozent des Einkommens abgezogen, weil er seine Aufsichtspflichten verletzt habe.

Hakuho erklärte, er habe im Überschwang der Emotionen gehandelt und lediglich das Publikum glücklich machen wollen.  © AFP

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.