Der zehnte Kampf um die Red-Bull-Air-Race-Weltmeisterschaft geht in die heiße Phase über. Nur noch zwei Rennen stehen in Saison 2017 aus. Wir haben die wichtigsten Infos rund um die internationale Luftrennen-Serie zusammengefasst.

Insgesamt 14 Piloten, acht Rennen in sieben verschiedenen Ländern und Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 425 km/h: Das sind die Zutaten der Red-Bull-Air-Race-Weltmeisterschaft in der Saison 2017.

In der "Master Class" der internationalen Flugzeug-Rennserie messen sich die besten Piloten der Welt miteinander. Und der Kampf um den Weltmeistertitel geht aktuell in die finale Phase über. Nur noch zwei Gelegenheiten bieten sich den Piloten um ihre Position auf der Tabelle zu verbessern.

Nach welchen Regeln die Piloten um die Weltmeisterschaft kämpfen, wo das Finale stattfindet und wer die besten Aussichten auf den Titel hat: Wir haben die wichtigsten Informationen zum Red-Bull-Air-Race zusammengefasst.

Die Regeln des Red-Bull-Air-Race

Ziel der Piloten ist, die Rennstrecke mit ihrer Maschine so schnell wie möglich zu durchfliegen. Dabei müssen festgelegte Flugmanöver durchgeführt werden. Der Kurs bei den rasanten Luftrennen wird durch Tore aus mit Luft gefüllten Leitkegeln festgelegt. Die Piloten fliegen die Strecke dabei nicht gleichzeitig, sondern jeweils hintereinander ab.

Für die Bewältigung des Kurses gibt es allerdings spezielle Regeln, die bei Missachtung Zeitstrafen oder Disqualifikation nach sich ziehen.

So müssen die Tore in der korrekten Reihenfolge durchflogen werden und dürfen auch nicht mit dem Flugzeug berührt werden.

Das erste Tor (Entry-Gate) darf zudem nicht schneller als mit 200 Knoten (370 km/h) durchflogen werden. Bis zu einer Abweichung von 1,99 Knoten gibt es dabei eine Zeitstrafe, alles darüber zieht die Disqualifikation nach sich.

Die Tore dürfen auch nur in einer bestimmten, meist farbig markierten, Höhe passiert werden. Steuert ein Pilot seine Maschine zu hoch durch das Tor, erhält er eine Zeitstrafe, bei zu niedrigem Flug scheidet er für die Runde aus.

Auch die Ausrichtung des Flugzeuges beim durchfliegen eines Tores muss korrekt sein. Dabei sollen die Flügel der Maschine parallel zum Boden stehen. Für Abweichungen von über 10 Grad gibt es zwei Sekunden Strafe.

Format und Punktesystem

Am Tag vor dem Rennen findet das Qualifying statt, das die Startreihenfolge der Piloten festlegt. Das Rennen selbst besteht aus mehreren Runden. In der "Round of 14" treten alle 14 Piloten in "Mann gegen Mann"-Duellen an.

Die sieben Gewinner aus diesen Duellen, sowie der schnellste Verlierer dürfen dann an der "Round of 8" teilnehmen. Diese läuft nach demselben Prinzip ab, wobei die Zeiten aus der ersten Runde entscheiden welche Piloten gegeneinander antreten. Dabei fliegt der schnellste Pilot aus der "Round of 14" gegen den achtschnellsten, der zweitschnellste gegen den siebtschnellsten und so weiter.

Die endgültige Entscheidung fällt dann in einer dritten Runde genannt "Final-4". Hier kämpfen die Siege aus der "Round of 8" um die ersten vier Plätze.

Der Sieger eines Rennens erhält insgesamt 15, der zweitplatzierte 12 und der dritte 9 Punkte. Der viertschnellste Pilot erhält 7 Punkte. Jeder Platz darunter bekommt jeweils einen Punkt weniger. Die Plätze 11 bis 14 gehen demnach leer aus.

Die Rennen und Tabelle der Saison 2017

Die Saison 2017 besteht aus insgesamt acht Rennen in sieben verschiedenen Ländern. Auf dem Plan standen bisher Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate), San Diego (USA), Chiba (Japan), Budapest (Ungarn), Kazan (Russland) und Porto (Spanien).

Zwei weitere Rennen stehen aktuell noch aus. Am 16. und am 17. September müssen die Piloten ihr Können auf dem Lausitzring (Deutschland) unter Beweis stellen. Das Finale der zehnten Saison findet dann am 14. und 15. Oktober in Indianapolis (USA) statt.

Die besten Aussichten auf den Titel hat momentan der Tscheche Martin Sonka. Dieser führt die Tabelle mit 54 Punkten an. Auf Platz zwei liegt mit 50 Punkten der Kanadier Peter McLeod, gefolgt von dem Amerikaner Kirby Chambliss mit 47 Punkten.

Der amtierende Weltmeister Matthias Dolder hat hingegen kaum noch eine Chance seinen Titel zu verteidigen. Aktuell liegt der Deutsche mit 27 Punkten auf Platz sechs der Tabelle.

Mit einem Sieg in den letzten beiden Rennen könnte er noch auf insgesamt 57 Punkte kommen. Damit er mit dieser Punktzahl seinen Titel behalten könnte, dürfte die Konkurrenz am Lausitzring und in Indianapolis allerdings kaum noch Punkte holen.

Wir verlosen in Kooperation mit unserem Gewinnspielpartner FALKEN 1x 2 VIP-Wochenend-Tickets für das Air-Race auf dem Lausitzring am 16. und 17. September. Das Team des japanischen Reifenherstellers tritt ebenfalls bei der Rennserie an.

Schicken Sie uns dazu einfach eine Email an redaktion@1und1.de mit dem Betreff "Air Race", Ihrem Namen, Telefonnummer und die Adresse. Wir werden uns dann mit dem Gewinner in Verbindung setzen. Teilnahmeschluss ist der 13. September 2017 um 12:00 Uhr. (An- und Abreise, sowie Übernachtung müssen selbst organisiert und übernommen werden)


Gewinnspielbedingungen und Zustimmung zur Datennutzung
Gewinnspielbedingungen:
Das Gewinnspiel wird von der 1&1 Mail & Media GmbH in Zusammenarbeit mit einem Partner durchgeführt, der die Preise für das Gewinnspiel zur Verfügung stellt.
Die 1&1 Mail & Media GmbH ist im konkreten Fall nicht selbst Sponsor der Preise, sondern ein Dritter, und somit führt 1&1 Mail & Media GmbH das Gewinnspiel im Auftrag des Dritten durch. 1&1 Mail & Media GmbH ist gegenüber dem Teilnehmer am Gewinnspiel nicht zu einer Leistung verpflichtet. Die Preise werden ausschließlich vom angeführten Partner vergeben.
Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen. Mitarbeiter von 1&1 Mail & Media GmbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Weitere Einschränkungen, z.B. ein Mindestalter, können sich aus der Beschreibung der Gewinne ergeben.
Pro Tag und Person ist nur eine Teilnahme erlaubt. Nur vollständige und wahre Personenangaben berechtigen zur Teilnahme.
Die Teilnahme am Gewinnspiel ist unentgeltlich und nur Online sowie unter der Voraussetzung der Verfügbarkeit des Internets und der Server der 1&1 Mail & Media GmbH möglich. 1&1 Mail & Media GmbH haftet nicht für die Beeinflussung oder Einflüsse von Softwarefehlern und System- oder Serverausfällen auf die Teilnahme am Gewinnspiel oder die Ermittlung der Gewinner, es sei denn, der Softwarefehler oder Systemausfall ist auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz von 1&1 Mail & Media GmbH oder deren Erfüllungsgehilfen zurückzuführen.
Es ist nicht gestattet, sich durch Manipulationen Vorteile zu verschaffen.
Der oder die Gewinner werden nach Verstreichen des Teilnahmeschluss-Termins unter allen Teilnehmern per Losverfahren ermittelt und per E-Mail verständigt. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Preise, welche nicht zugestellt werden können oder vom Gewinner nicht innerhalb der in der Verständigung über den Gewinn angegebenen Zeitspanne bezogen werden, verfallen. Werden dazu in der Gewinnverständigung keine Angaben gemacht, gelten 4 Wochen als Verfallsfrist. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb der angeführten Frist per E-Mail oder in anderer Schriftform, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn.
Eine kostenlose Auslieferung der Gewinne kann nur innerhalb von Deutschland erfolgen. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle sind vom Gewinner zu tragen.
Bei einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen hat die 1&1 Mail & Media GmbH das Recht, Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen. In solchen Fällen können Gewinne auch nachträglich zurückgefordert werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Teilnahmeschluss ist der 13. September 2017 um 12:00 Uhr
Zustimmungserklärung:
Der Teilnehmer erklärt sich bis auf jederzeitigen Widerruf damit einverstanden, dass die 1&1 Mail & Media GmbH die von ihm im Zuge der Teilnahmeerklärung bekannt gegebenen personenbezogenen Daten des Teilnehmers (Vorname, Nachname, Adresse, Wohnort, E-Mail-Adresse[n], Telefonnummer[n], Geburtsdatum)
a. für die Gewinnspielabwicklung erhebt, verarbeitet und für die Dauer des Gewinnspielsauf elektronischen Datenträgern speichert,
b. für die Gewinnabwicklung an den bei der Beschreibung des Gewinnspiels angeführten übermittelt;
Jede der zuvor angeführten Zustimmungserklärungen kann der Teilnehmer jederzeit widerrufen, wobei der Widerruf an die 1 &1 Mail & Media GmbH zu richten ist.