Der frühere MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden ist bei einer Tour in Italien auf dem Fahrrad von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Der 35-jährige US-Amerikaner sei am Mittwoch mit einer Gruppe Radfahrer bei Riccione nahe Rimini in Italien unterwegs gewesen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa und die Zeitung "Corriere della Sera".

Zustand ist "extrem ernst"

Durch die Wucht des Zusammenpralls sei er zunächst auf die Windschutzscheibe des Autos und schließlich auf den Asphalt geschleudert worden.

"Corriere della Sera" berichtete, Hayden habe sich Verletzungen am Kopf und am Brustkorb zugezogen. Er sei am Unfallort stabilisiert und anschließend nach Rimini in ein Krankenhaus gebracht worden.

In einer Mitteilung, aus der die "Bild" zitiert, heißt es, dass sein Zustand "extrem ernst" sei. Demnach sei er sogar zu schwach, um operiert zu werden.

Mitgefühl auch von deutschem Teamkollegen

Der Motorrad-Profi holte 2006 den Titel in der MotoGP und startet seit dem vergangenen Jahr für Honda in der Superbike-WM.

"Wir senden unsere besten Wünsche an Nicky Hayden", twitterte die Rennserie nach dem Unfall. "Werd schnell wieder gesund, Nicky!"

Sein Teamkollege Stefan Bradl twitterte: "Hey Kumpel, wir wissen alle, dass du kämpfen kannst. Meine Gedanken sind bei Dir und Deiner Familie."

(cai/dpa)