Daniel Theis und die Boston Celtics stehen in den Conference Finals. Der Deutsche Basketballer darf sich berechtigte Hoffnung auf den NBA-Sieg machen.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Daniel Theis darf mit den Boston Celtics weiter vom Titel in der NBA träumen. Der Rekordchampion gewann am Freitag das entscheidende siebte Spiel gegen den amtierenden Meister Toronto Raptors mit 92:87 und zieht dadurch in das Halbfinale ein.

Im Endspiel der Eastern Conference trifft Boston auf die Miami Heat, die sich in ihrer best-of-seven-Serie überraschend mit 4:1 gegen die Milwaukee Bucks durchgesetzt haben.

NBA: Theis im Schlussviertel des Feldes verwiesen

In einer von beiden Defensiven geprägten Partie konnte Theis nicht an seine zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen. Der 28-Jährige stand schon nach 23 Minuten vor dem Aus, weil er zu viele Fouls begangen hatte.

Theis kam auf fünf Punkte, fünf Rebounds und zwei Blocks.

Im Schlussviertel wurde er nach seinem sechsten Foul des Feldes verwiesen. Sieggarant der Celtics war Jayson Tatum, dem mit 29 Punkten und zwölf Rebounds ein sogenanntes Double-Double gelang.

Denver Nuggets wenden Aus ab

Bereits zuvor wendeten die Denver Nuggets das Aus vorerst ab. Sie holten einen 16-Punkte-Rückstand auf und bezwangen die Los Angeles Clippers mit 111:105.

In der best-of-seven-Serie verkürzen sie auf 2:3. Bei den Clippers trumpfte Kawhi Leonard mit 36 Punkten auf, doch seine Mitspieler ließen den Superstar über weite Strecken im Stich.

Bildergalerie starten

NFL-Draft: Joe Burrow, Chase Young & Co. - die Top-Ten-Picks 2020

Die erste Runde des NFL-Drafts ist Geschichte! In der Nacht zu Freitag wählten die Teams um die Washington Redskins und Co. die derzeit potenziell besten Nachwuchs-Spieler im American Football aus. Wer 2020 in den Top-Ten ausgewählt wurde, sehen Sie in der Bildergalerie.