Der US-amerikanische Boxer Pernell Whitaker ist tot. Der 55-jährige Ex-Boxweltmeister wurde am Wochenende in Virginia Beach Opfer eines Verkehrsunfalls.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Die Boxwelt trauert um eine ihrer Legenden. Ex-Boxweltmeister Pernell Whitaker war am Wochenende in seiner Heimat Virginia Beach unterwegs, als er von einem Auto erfasst wurde und ums Leben kam.

Familie bittet um Privatsphäre

In einer Mitteilung der Polizei heißt es, der Sportler sei noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlegen. Wie es genau zu dem Unfall kam, ist bislang nicht bekannt.

"Bitte habt Verständnis für unsere Privatsphäre", beginnt Whitakers Sohn Domonique seine Nachricht zum Tod seines Vaters auf Facebook. "Ich muss euch informieren, dass wir mit meinem Vater Pernell 'Sweetpea' Whitaker eine wahre Legende und den besten Pound-for-Pound-Boxer verloren haben", heißt es weiter.

Pernell Whitakers Karriere: Titelträger aller bedeutender Verbände

Die Karriere von Pernell Whitaker war reich an Höhepunkten. Als Profi holte er vier Weltmeistertitel im Leichtgewicht und war 1990 Titelträger aller bedeutenden Verbände.

1984 gewann Whitaker die Goldmedaille bei den olympischen Spielen in Los Angeles. 2007 wurde der Ex-Weltmeister in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.  © 1&1 Mail & Media / CF