Der vorläufige Kader für die WM 2014 steht. Dabei hat Bundestrainer Jogi Löw mehr Überraschungen eingebaut, als eine Europalette Überraschungseier liefern würde. 30 Spieler dürfen mit ins Trainingslager nach Südtirol - Mario Gomez ist nicht dabei. Der ganzen Spaß zum Nachlesen im Liveticker.

LIVETICKER

Für die aktuellste Version hier klicken.

Sie haben abgestimmt: Das ist der WM-Kader unserer Leser.

13:15 Uhr: Wir haben jetzt schon ein bisschen Angst vor dem 2. Juni. Dann muss Löw nämlich ganze siebe Spielern heim schicken, weil die doofe Fifa leider nur 23 Spieler für eine Weltmeisterschaft erlaubt. Da kann der DFB doch nichts dafür, dass es so viele tolle deutsche Fußballer gibt! Aber da machen wir uns dann Gedanken, wenn es so weit ist ...

13:05 Uhr: So Fragerunde schön und gut, aber wir wollen Ihnen schon nochmal eine ordentliche Übersicht liefern:

Tor: Manuel Neuer, Roman Weidenfeller, Ron-Robert Zieler

Abwehr: Jerome Boateng, Erik Durm, Kevin Großkreutz, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Marcell Jansen, Philipp Lahm, Per Mertesacker, Shkodran Mustafi, Marcel Schmelzer

Mittelfeld: Lars Bender, Julian Draxler, Matthias Ginter, Leon Goretzka, Mario Götze, Andre Hahn, Sami Khedira, Toni Kroos, Maximilian Meyer, Thomas Müller, Mesut Özil, Lukas Podolski, Marco Reus, Andre Schürrle, Bastian Schweinsteiger

Sturm: Miroslav Klose, Kevin Volland

13:04 Uhr: Kruse ist nicht dabei, weil sich der Bundestrainer für Klose und Volland entschieden hat. Aha.

13:02 Uhr: Der Kollege von der "Augsburger Allgemeinen" fragt - nach wem wohl - Andre Hahn. In Augsburg hatte man seit Helmut Haller keinen Nationalspieler mehr. Da freut man sich natürlich.

Mario Gomez - Schuld ist die fehlende Fitness

13:01 Uhr: Und natürlich geht's gleich um Mario Gomez. "Wenn er fit ist, ist er ein Spieler, den jede Mannschaft gut gebrauchen kann". Es liegt einfach wirklich an der Fitness. So bitter.

12:59 Uhr: Und schon müssen wir unser "In aller Ruhe" schon wieder unterbrechen: Jetzt gibt es nämlich eine Fragerunde mit dem Bundestrainer.

12:58 Uhr: So, jetzt mal in aller Ruhe: Im Tor logischerweise Manuel Neuer und Roman Weidenfeller - und etwas überraschend Ron-Robert Zieler. Wir hätte ja eher mit Marc-Andre ter Stegen gerechnet, aber Zieler nicken wir auch gerne ab.

12:57 Uhr: Großkreutz übrigens trotz Döner-Wurf dabei. Der Bundestrainer traut sich was.

12:55 Uhr: Jetzt wird erst einmal über die Perspektiven beim DFB und lustige Twitter-Aktionen geredet.

12:52 Uhr: Ach, wie gerne wären wir heute mal Andre Hahn oder Leon Goretzka oder Erik Durm oder Shkodran Mustafi oder Max Meyer oder Kevin Volland oder Matthias Ginter. Die müssen sich gerade aber mal so dermaßen cool vorkommen!

12:49 Uhr: Holla die Waldfee, da sind aber mal einige Überraschungen dabei. Die größte: Mario Gomez ist nicht dabei!

Der erweiterte WM-Kader:

12:46 Uhr: Oh, das ging fix! Hier ist der erweiterte Kader: Manuel Neuer, Roman Weidenfeller, Ron-Robert Zieler, Jerome Boateng, Erik Durm, Kevin Großkreutz, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Marcell Jansen, Philipp Lahm, Per Mertesacker, Shkodran Mustafi, Marcel Schmelzer, Lars Bender, Julian Draxler, Mario Götze, Leon Goretzka, Andre Hahn, Sami Khedira, Miroslav Klose, Toni Kroos, Max Meyer, Thomas Müller, Mesut Özil, Lukas Podolski, Marco Reus, Andre Schürrle, Bastian Schweinsteiger, Kevin Volland und Matthias Ginter.

12:45 Uhr: "Wir haben uns nicht gegen einzelne Spieler, sondern für den maximalen Leistungswillen entschieden" - Diese Formulierung hat Löw im Konfliktbewältigungsseminar gelernt.

12:44 Uhr: Löw ist überzeugt, Sami Khedira noch fit für die Weltmeisterschaft machen zu können. Er geht ein kalkulierbares Risiko, aber das ist ok. Khedira steht also schon mal fest.

12:42 Uhr: Das Spiel gegen Polen nächste Woche ist ein "Spiel mit Aussicht", sagt Löw. Er meint damit die jungen Perspektiv-Spieler. Wir denken an die Landungsbrücken.

12:41 Uhr: Löw will nicht den "Nationalen Fußballnotstand" ausrufen. Na gut, dann halt nicht.

12:39 Uhr: Endlich darf Jogi Löw auf die Bühne. Er sieht schick aus, wie immer. Weißes Hemd, schwarzes Jacket. Nur, falls sie so etwas interessiert.

12:38 Uhr: Der Teammanager behauptet jetzt flexibel zu sein und sieht dabei wahnsinnig unflexibel aus. Aber vielleicht ist das nur unser Gefühl.

12:36 Uhr: Bierhoff spricht über den Rasen. Das ist so interessant, wie es klingt.

12:34 Uhr: Haben wir schon mal erwähnt, dass wir kein Fan des Spannungsbogens sind? Wir mögen es schnell und schmerzhaft. Aber stattdessen wird uns erst mal ein Film über Oliver Bierhoff und Brasilien gezeigt. Dinge, die wir uns mal an einem regnerischen Sonntagnachmittag anschauen würden, aber doch nicht jetzt!

12:31 Uhr: Puh, jetzt ist er da. Und setzt sich auf einen Stuhl. Die Nominierung für den WM Kader 2014 kann starten. Wenn die Fotografen den Bundestrainer mal in Ruhe lassen würden.

12:30 Uhr: Erste große Enttäuschung dieses WM-Jahres. Es ist 12:30 Uhr und Jogi Löw ist noch nicht da.

12:27 Uhr: Noch drei Minuten. Dann WM.

12:20 Uhr: Haben wir uns es doch gedacht: "Bild" vermeldet das Aus für Mario Gomez. Überraschend ist anders. Aber irgendwie tut es uns trotzdem leid für den Mario.

12:19 Uhr: Oliver Kahn will Typen für die WM, sagt er bei "Sky". Da hofft wohl noch einer auf die Nominierung.

12:17 Uhr: Also, was die "Bild" alles weiß! Verrückt. Kevin Volland soll sicher dabei sein im WM-Kader. Ist das schon das Aus für Mario Gomez? Fragen über Fragen ...

12:07 Uhr: Wer es interaktiv mag und überhaupt einfach wahnsinnig gerne Frage stellt, der kann übrigens nach der Kaderbekanntgabe mit Hansi Flick reden. Auf Twitter. Mit dem Hashtag #fragflick. Wir wissen schon, was wir fragen: Das Ding ist durch, oder Hansi? #fragflick

11:50 Uhr: Das könnte heute richtig verwirrend werden. Jogi Löw muss nämlich auch noch den Kader für das Test-Länderspiel gegen Polen bekanntgeben. Und weil gegen Polen die Dortmunder und die Bayern wegen Pokal-Finale und so nicht dabei sein können, wird Löw wahrscheinlich 20 Spieler nominieren, die kein Mensch kennt. Das dürfte lustig werden.

11:40 Uhr: Die "Sporbild" weiß schon jetzt: Vom Hamburger SV hat es kein Spieler in den Kader der Nationalmannschaft geschafft. Auch der VfL Bochum und Energie Cottbus werden in diesem Jahr keine Nationalspieler stellen. Shocking.

11:27 Uhr: Darf Kevin Großkreutz mit der WM - trotz Dönerwurf? Diese Frage stellt sich die "Bild" seit mehreren Tagen. Wir finden: Ja! Großkreutz' "Dönergate" zeugt für uns nämlich von Treffsicherheit und dieser Extra-Schärfe, die man bei einer Weltmeisterschaft hervorragend brauchen kann. Und mehr ist dazu nicht zu sagen.

Ein Jogi Löw geht auf Konfrontation

11:12 Uhr: Jogi Löw ist doch konfrontationsfreudiger als wir dachten: "Die Absagen übernehme ich", sagte der Bundestrainer nämlich der Zeitung "Die Welt". Tränen trocken, anschnauzen lassen - alles kein Problem für den Bundes-Jogi. "Außer es betrifft einen Torhüter. Das würde dann Andreas Köpke übernehmen".

10:30 Uhr: Unsere User haben jedenfalls schon mal beschlossen, wen sie nach Brasilien mitnehmen würden. Und Überraschung: Miroslav Klose wäre aber sowas von dabei. Wohl weil man sich schon dermaßen an die bloße Anwesenheit des Lazio-Spielers gewöhnt hat. Nach drei gespielten Weltmeisterschaften kein Wunder. Sein Stürmerkollege Mario Gomez muss nach Meinung unserer User übrigens in Italien bleiben. Aber bis zum 2. Juni hat Gomez ja noch Zeit, richtig fit zu werden. Dann muss Löw nämlich den 23er-Kader bekannt geben. Und dann, dann wird es richtig ernst.

10:00 Uhr: Um 12:30 Uhr wird es ernst. Also zumindest so halbernst. Dann verkündet Jogi Löw den erweiterten Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM in Brasilien. Das heißt vor allem eins: Zeit für große Gefühle! Große Freude, große Enttäuschung, große Ambitionen - alles so groß, wie der vorläufige Kader wohl sein wird.