Ein Isländer, der in der 2. Liga in Deutschland spielt, wird bei der WM zum Social-Media-Star. Rurik Gislasons Instagram-Account platzt nach dem Spiel gegen Argentinien aus allen Nähten. Schuld daran könnte auch ein Teamkollege sein.

Mehr aktuelle News zur WM 2018 finden Sie hier

Rurik Gislason spielt Fußball beim Zweitligisten SV Sandhausen, kickt für die Nationalmannschaft Islands - und ist seit seinem WM-Debüt gegen Argentinien ein Social-Media-Star.

Laut isländischen Medien schoss die Zahl der Instagram-Follower des Flügelspielers seit dem historischen 1:1 gegen Messi und Co. von rund 40.000 auf - Stand 20. Juni 11:30 Uhr - mehr als 625.000.

Gislason in Südamerika beliebt

Vor allem in Südamerika gewann der Muskelmann mit blondem Zopf und Bart nach seiner Einwechslung gegen Argentinien demnach zahlreiche neue Fans.

Gislaslon ist der Hype dem Vernehmen nach peinlich - dazu geäußert hat er sich bislang in der Öffentlichkeit noch nicht.

Schuld an dem Hype könnte sein Nationalmannschaftskollege Kari Arnason sein: Unter einem Mannschaftsfoto postete Arnason den Hashtah #sexyrurik. Unter diesem bekommt er nun Liebesbotschaften von Fans aus aller Welt.

Seit Anfang 2018 spielt Gislason in der 2.Liga für Sandhausen. 2015 kam er aus Dänemark zum 1. FC Nürnberg. Gegen Argentinien wurde Gislason für den Kapitän Johann Berg Gudmundsson eingewechselt. (ms/dpa)

Sie möchten sich bezüglich der Fußball-WM auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere WM-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.