Argentinien liegt nach der deutlichen Niederlage gegen Kroatien am Boden. Dabei sind die "Albiceleste" noch nicht einmal ausgeschieden. Tatsächlich gibt es noch eine Chance aufs Weiterkommen für das Team von Lionel Messi.

Weitere News zur WM 2018 finden Sie hier

Blickte man nach der 0:3-Niederlage gegen Kroatien in die Gesichter der argentinischen Spieler, hätte man meinen können, es sei schon aus und vorbei mit der WM für die "Albiceleste".

Tatsächlich hat das Messi-Team aber doch noch eine Chance auf den Einzug ins Achtelfinale - so gering sie auch sein mag. So sehen die verschiedenen Szenarien aus:

  • Nigeria gewinnt gegen Island und Argentinien gewinnt gegen Nigeria: Argentinien weiter
  • Island und Nigeria trennen sich Remis und Island gewinnt nicht gegen Kroatien: Argentinien weiter
  • Island gewinnt gegen Nigeria und spielt unentschieden gegen Kroatien: Argentinien raus.
  • Argentinien verliert gegen Nigeria: Argentinien raus

Es gibt jedoch auch noch einen Sonderfall: Sollten Island und Argentinien gegen Nigeria gewinnen, und Island gegen Kroatien verlieren gäbe es ein Punktegleichstand.

Dann entscheiden folgende Kriterien über das Weiterkommen einer Mannschaft. Bei Gleichstand geht es immer weiter zum nächsten Punkt:

  • Tordifferenz aus allen gespielten Gruppenspielen
  • Anzahl der erzielten Tore aus allen Gruppenspielen
  • Anzahl Punkte aus dem direkten Vergleich der beiden punktgleichen Mannschaften
  • Tordifferenz aus den Direkt-Begegnungen
  • Anzahl der in den Direkt-Begegnungen erzielten Tore
  • Fair-Play-Wertung (für eine gelbe Karte gibt es einen Minuspunkt, für eine Gelb-Rote drei und für eine Rote Karte vier)
  • Losentscheid

Tatsächlich hätte Island bei einem Punktegleichstand derzeit einen Vorteil gegenüber den Argentiniern. Aktuell hat das Messi-Team nämlich ein desaströses Torverhältnis von 1:4, während die Isländer, die am Freitag um 17:00 Uhr spielen (LIVE bei uns im Ticker), derzeit bei 1:1 stehen.

So sieht die aktuelle Tabelle der Gruppe D aus:

PlatzTeamGUVTorv.Punkte
1Kroatien2005:06
2Island0101:11
3Argentinien0111:41
4Nigeria0010:20

Ein Direktvergleich der beiden Mannschaften würde hingegen kaum zu einem Ergebnis führen. Nicht nur, dass sich die beiden 1:1-Unentschieden getrennt haben, auch die Fair-Play-Wertung fördert nichts Entscheidendes zu Tage: Sowohl Island als auch Argentinien haben sich keine einzige Karte eingefangen.

In jedem Fall dürfte ganz Argentinien heute Nigeria die Daumen drücken. (ska)

Sie möchten sich bezüglich der Fußball-WM auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere WM-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.