Im Spiel der Schweiz gegen Honduras hat Xherdan Shaqiri bei der WM 2014 gezeigt, was für ein harter Kerl in ihm steckt. Mit Siegerpose stolzierte er nach jedem seiner drei Tore über den Rasen. Doch der "Kraftwürfel" des FC Bayern kann auch sentimental.

Xherdan Shaqiri mag soziale Netzwerke - und liebt es, sich dort seiner Familie und seinen Fans mitzuteilen. So jüngst geschehen nach dem 3:0-Sieg der Schweiz gegen Honduras. "Achtelfinale! Danke an die, die an uns geglaubt haben", schreibt er direkt nach dem Spiel.

Am Tag danach legt er noch mal nach - mit vielen Herzchen und direkt adressiert an seine Liebsten: "Diesen Hattrick widme ich meiner Familie! Danke euch allen von der Schweiz, Kosovo, Albanien und allen auf der ganzen Welt für die tolle Unterstützung!"

Xherdan Shaqiri schoss im WM-Gruppenspiel gegen Honduras alle drei Tore für die Schweiz und geht damit auf mehrere Arten in die Fußball-Geschichte ein: 60 Jahre nach Josef Hügi traf mit Shaqiri erstmals wieder ein Schweizer dreimal bei einer WM. Es war der 50. Dreierpack in der Geschichte der Endrunde. Außerdem sind "Shaq-Attack" und DFB-Star Thomas Müller die beiden Einzigen, die bei dieser WM überhaupt einen Hattrick geschafft haben. Der FC Bayern München dürfte platzen vor Freude über die internationale Show seiner Spieler.