K.o.-Phase oder vorzeitiger K.o.? Heute kämpfen alle vier Teams aus der Gruppe E um den Einzug ins Achtelfinale der WM 2014 - Frankreich, Ecuador, Schweiz und Honduras. Wer unter welchen Umständen in die K.o.-Runde einzieht und wer nicht - ein Überblick.

Anders als bei Europameisterschaften und in der Champions League zählt bei der WM 2014 bei Punktgleichheit zwischen zwei Mannschaften nicht der direkte Vergleich, sondern die bessere Tordifferenz. Erst bei Punkt- und Torgleichheit zwischen zwei Teams wird der direkte Vergleich herangezogen - liegen auch in dieser Hinsicht beide Mannschaften gleichauf, entscheidet am Ende das Los.

Vor den "Endspielen" der Gruppe E sind daher noch längst nicht alle Entscheidungen gefallen:

Die Partien des Spieltags in der Gruppe E:

Honduras gegen Schweiz (22:00 Uhr)

Ecuador gegen Frankreich (22:00 Uhr)

Die Tabelle der Gruppe E vor dem dritten Spieltag:

PlatzMannschaftSpSUNToreDifferenzPunkte
1Frankreich22008:2+66
2Ecuador21013:303
3Schweiz21014:6-23
4Honduras20021:5-40

Frankreich ist weiter, wenn...

... es gegen Ecuador gewinnt oder unentschieden spielt - in diesem Fall würden "Les Bleus" auch die Gruppe gewinnen. Frankreich ist auch sicher weiter, wenn es nicht höher als 0:3 gegen Ecuador verliert.

Frankreich fliegt raus, wenn ...

... es mit mindestens vier Toren Unterschied gegen Ecuador verliert und die Schweiz gegen Honduras gewinnt und dabei die aktuell um acht Treffer schlechtere Tordifferenz auf Frankreich aufholt.

Ecuador ist weiter, wenn ...

... es mit vier oder mehr Toren gegen Frankreich gewinnt. Ecuador ist auch weiter, wenn es mindestens genauso viele Punkte holt wie zeitgleich die Schweiz gegen Honduras und die um zwei Treffer bessere Tordifferenz auf die Eidgenossen nicht einbüßt - es sei denn, Honduras gewinnt gegen die Schweiz und holt die aktuell um vier Treffer schlechtere Tordifferenz auf Ecuador auf.

Ecuador fliegt raus, wenn ...

... es weniger Punkte holt als die Schweiz im Parallelspiel gegen Honduras. Ecuador fliegt auch raus, wenn es verliert und Honduras mit einem Sieg gegen die Schweiz die um aktuell vier Treffer schlechtere Tordifferenz auf Ecuador aufholt.

Die Schweiz ist weiter, wenn ...

... sie mehr Punkte holt als Ecuador im Parallelspiel gegen Frankreich. Sie ist auch weiter, wenn sie ebenso wie Ecuador gewinnt, aber die um zwei Treffer schlechtere Tordifferenz auf Ecuador aufholt. Die Schweiz ist ebenso weiter, wenn Ecuador mit mindestens vier Treffern Vorsprung gegen Frankreich gewinnt und die Schweiz mit einem Sieg gegen Honduras die aktuell um acht Treffer schlechtere Tordifferenz auf Frankreich aufholt.

Honduras ist weiter, wenn ...

... es mit mindestens zwei Toren Vorsprung gegen die Schweiz gewinnt, Ecuador zeitgleich gegen Frankreich verliert und Honduras die aktuell um vier Treffer schlechtere Tordifferenz auf Ecuador noch aufholt.

Honduras fliegt raus, wenn ...

... es gegen die Schweiz nicht gewinnt. Selbst ein Sieg mit einem Tor Vorsprung reicht Honduras nicht. Holt Ecuador mindestens einen Punkt gegen Frankreich, ist das Aus für Honduras ebenso besiegelt.