In Gruppe A treffen heute um 22:00 Uhr deutscher Zeit zeitgleich Kamerun auf Brasilien (live in der ARD und bei uns im Ticker) und Kroatien auf Mexiko (live auf EinsFestival und bei uns im Ticker). Mit den folgenden Fakten sind Sie optimal auf beide Partien vorbereitet.

Wie gut sind die Mannschaften gerade drauf?

Popstar entpuppt sich als Fußball-Fan und twittert fleißig zur WM.

Kamerun hat seine WM-Tauglichkeit in den ersten beiden Spielen noch nicht bewiesen. Der Mannschaft von Volker Finke gelang in Brasilien noch kein Tor. Das Auftaktspiel gegen Mexiko verloren die Afrikaner mit 0:1, im zweiten Gruppenspiel gingen sie gegen Kroatien mit 0:4 unter. Wiederholen sich diese Leistungen, wird es sehr schwer, sich mit einem Sieg gegen Brasilien von der WM zu verabschieden.

Aber auch Gastgeber Brasilien überzeugte noch nicht restlos. Das 3:1 im Eröffnungsspiel gegen Kroatien machte den Fans zwar Hoffnung für eine erfolgreiche Heim-WM, doch gegen Mexiko spielte die "Selecao" zu behäbig und ausrechenbar. Vor dem letzten Gruppenspiel bangt das Land nun sogar um den Einzug ins Achtelfinale.

Bildergalerie starten

Willkommen in "Wayne's World"

Carsten Jancker, Arne Friedrich oder Adolfo Valencia: Diesen Spielern gelang auch nur ein einziges Tor bei Weltmeisterschaften.

Kroatien meldete sich nach der Auftaktniederlage gegen Brasilien im zweiten Spiel gegen Kamerun mit einer eindrucksvollen Leistung zurück. Durch den 4:0-Sieg wuchsen die Chancen von Mario Mandzukic, Ivica Olic und Kollegen auf das Achtelfinale wieder an.

Der 1:0-Auftaktsieg der Mexikaner gegen Kamerun war eine Pflichtaufgabe und hätte sogar höher ausfallen können. Zwei reguläre Tore wurden vom Schiedsrichter nicht anerkannt. Das 0:0 gegen Brasilien darf als großer Erfolg gewertet werden und kam vor allem durch eine disziplinierte Abwehrarbeit zu Stande.

Wer sind die Stars?

Kameruns große Stars können im letzten Gruppenspiel nicht mitwirken. Samuel Eto'o fällt auf Grund einer Knieverletzung aus und Alexandre Song ist nach seiner Tätlichkeit gegen Mario Mandzukic rotgesperrt. Gegen Brasilien muss sich das zerstrittene Team noch einmal zusammenreißen.

Der Superstar in der brasilianischen Mannschaft ist Hoffnungsträger Neymar. An einem guten Tag kann er eine Partie im Alleingang entscheiden. Bislang kam noch zu wenig vom 22-Jährigen. Im dritten Spiel bei der WM muss der Jungstar beweisen, ob er dem Druck standhalten kann.

Bei den Kroaten sticht vor allem das Bundesliga-Trio Ivan Perisic, Mario Mandzukic und Ivica Olic hervor. Bislang zeigen sich in Brasilien alle drei in Topform. Gegen Kamerun erzielte das Trio alle Tore ihrer Mannschaft.

Mexiko vertraut auf ein Star-Duo im Angriff. Giovanni dos Santos soll für die Vorlagen sorgen, aber auch selbst abschließen. Gegen Kamerun wurden ihm zwei reguläre Treffer aberkannt. Javier Hernandez brachte zuletzt von der Bank frischen Schwung ins Spiel.

Historie der Mannschaften gegeneinander

Die Partie Brasilien gegen Kamerun gab es bisher vier Mal. Drei Spiele konnte Brasilien gewinnen, einmal war Kamerun erfolgreich. Die letzte Begegnung fand 2003 beim Confederations Cup statt und endete 1:0 für Kamerun.

Kroatien spielte drei Mal gegen Mexiko. Zwei Mal behielten dabei die Europäer die Oberhand, einmal siegte Mexiko. Das 1:0 in der Vorrunde der WM 2002 war gleichzeitig das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams.